Artikelformat

Scrapebox Anleitung für Einsteiger und Fortgeschrittene

XOVI Banner

Scrapebox ist ein sehr mächtiges Seo Tool, das aber vor allen Dingen für Blog Kommentar Spam bekannt ist. Dabei wird oft übersehen, dass das automatische Posten von Blog Kommentaren nur eins von sehr vielen Dingen ist, die Scrapebox leisten kann.

Man kann mit Scrapebox jegliche Art von Suchmaschinen Abfragen automatisieren und die Ergebnisse in einem Textfile oder einer Excel Tabelle für die Weiterverarbeitung abspeichern. Das klingt vielleicht erst mal wenig aufregend, aber wenn man mal weiter darüber nachdenkt, eröffnet einem das sehr viele Möglichkeiten.

Zum Beispiel kann man Scrapebox dazu nutzen um die Webseiten seiner Konkurrenz zu analysieren, in dem man deren Seiten einliest um zu überprüfen welche Seiten in Suchmaschinen indexiert sind. Man kann auch die Backlinks seiner Konkurrenz aufspüren und die gleichen Backlink Quellen für die eigenen Seiten zu nutzen.

Man kann Scrapebox z. B. auch nach Pligg Seiten suchen lassen um sie in Bookmarking Demon oder ein anderes Social Bookmarking Tool zu importieren. Dadurch lassen sich ständig neue Bookmark Dienste finden, auf denen man einen Link zur eigenen Seite platzieren kann. Eine andere Möglichkeit ist nach themenrelevanten Foren zu suchen, in denen man ein themenrelevantes Posting schreiben kann und ebenfalls Links zur eigenen Seite unterbringen kann.

AAWP

Bestes Amazon Affiliate Plugin: AAWP

AAWP Funktionen
  • Sehr schöne Vergleichstabellen
  • Mehr Provisionen
  • Geringer Aufwand
AAWP Button

Gezielt nach Dofollow Blogs mit hohem Pagerank zu suchen, ist auch etwas was Scrapebox automatisch erledigen kann. Und natürlich kann man auch Auto Approve Blogs finden, auf denen man Links posten kann die direkt ohne Moderation online sind.

Es gibt noch viele weitere Möglichkeiten wozu man Scrapebox benutzen kann, alle zu nennen würde hier einfach den Rahmen sprengen. Scrapebox ist auf jeden Fall eine sehr große Arbeitserleichterung für jeden Seo und sollte eigentlich in keiner Seo Tool Sammlung fehlen.

Leider ist Scrapebox nicht grade einsteigerfreundlich oder intuitiv bedienbar. Der Hersteller von Scrapebox stellt auf seiner Homepage zwar einige Videos zur Anleitung zur Verfügung, aber einige davon sind schon ein bisschen veraltet und außerdem sind diese Videos auch nur in englischer Sprache verfügbar.

Die richtigen Einstellungen für Scrapebox

Bevor man Scrapebox zum ersten Mal benutzen kann, müssen erst mal allerhand Einstellungen in den Optionen gemacht werden. Einfach die Standard Scrapebox Einstellungen zu übernehmen, ist nicht optimal. Denn viele Scrapebox Einstellungen basieren auf der eigenen Internetverbindung und die ist bekanntlich nicht bei jedem gleich schnell oder langsam.

Scrapebox Settings:

Als erstes sollte man, den Reiter Settings öffnen. Falls es nicht der Fall ist, sollte man dort einen Haken bei “Use Multi Thread Harvester” setzen. Wenn man diese Option nicht anhakt, dann wird Scrapebox beim Harvesten von URLs jede einzelne Abfrage und den benutzten Proxy auflisten und anzeigen. Das ist nur dann notwendig, wenn man z. B. überprüfen will ob die Proxies die man benutzt von den Suchmaschinen gebannt wurden.

Als nächstes sollte man unbedingt einen Haken bei “Randomize Comment Poster Blogs List” setzen. Diese Scrapebox Einstellung ist vor allen Dingen wichtig, wenn man auf mehreren URLs von ein und derselben Domain automatisch kommentiert. Wählt man diese Option nicht aus, würde Scrapebox die URLs der Reihe nach durcharbeiten und je nachdem wie viele gleiche URLs von einer Domain man in seiner Liste hat, damit durchgehend mehrmals nacheinander auf der gleichen Domain kommentieren. Das könnte für den Inhaber der Domain wie eine DDoS Attacke aussehen. (Eine DDoS Attacke ist ein Angriff, oft von Hackern ausgeführt, auf einen Dienst oder Server um ihn lahmzulegen. Wer mehr darüber erfahren möchte, kann mal bei Wikipedia reinschauen. Dort ist es ganz gut erklärt.

Affiliate School

Online Kurs: Affiliate School Masterclass

Affiliate School Lerninhalte
  • Schnellausbildung zum Online Marketer
  • Enorme Zeitersparnis und steile Lernkurve
  • Ideal für Anfänger geeigent
Affiliate School Button

Automatisches Posten von Kommentaren ist eine Sache, einen Server absichtlich lahmzulegen ist wieder eine ganz andere. Und das willst du bestimmt nicht machen (hoffe ich doch zumindest). Also vergiss diese Einstellung nicht.

Ob man den “Slow Poster Accurate Mode” benutzen möchte oder nicht ist Geschmackssache. Einige benutzen ihn gern, andere nicht. Der Slow Poster hat den Vorteil, dass er auch Captchas umgehen kann (wenn man einen kostenpflichtigen Captcha Bypass Dienst wie z. B. Deathbycaptcha benutzt). Deathbycaptcha kann ich übrigens sehr empfehlen, es ist soweit mir bekannt ist der günstigste dieser Dienste und funktioniert einwandfrei.

Der Nachteil des Slow Poster von Scrapebox ist, wie der Name schon sagt, er ist langsam. Und zwar sehr langsam.

Scrapebox Adjust Maximum Connections:

Der nächste Punkt in den Scrapebox Einstellungen ist nun “Adjust Maximum Connections”. Da natürlich nicht jeder die gleiche Internet Verbindung hat, solltest du selbst ein bisschen an den Maximum Connections rumtesten, was bei dir gut funktioniert und was nicht.

Die Fast Poster Connections testest man am besten, in dem man sich eine Auto Approved Liste erstellt oder besorgt und dann einfach mal bei 35 Connections anfängt und schaut ob man viele erfolgreiche Kommentare absetzen kann. Sollte die Erfolgsrate mit 35 Connections gut sein, geht man auf 40 und testet es wieder usw. Wenn man merkt das man auf immer weniger erfolgreiche Kommentare kommt, hat man das Limit der eigenen Internet Verbindung erreicht und sollte wieder zurück zu der Einstellung gehen die einwandfrei funktioniert hat. So bekommt man nach ein bisschen Testen die optimale Einstellung raus.

Scrapebox Adjust Timout Settings:

Grundsätzlich gilt hier: Je langsamer die eigene Internet Verbindung ist, desto höher solltest du die Timouts stellen. Denn eine langsame Internet Verbindung braucht länger um mehrere erfolgreiche Verbindungen gleichzeitig aufzubauen.

Auch hier solltest du ein bisschen selbst testen, was gut funktioniert und was nicht. Beim Fast Poster solltest du aber sehr aufpassen, denn hier macht es sich wirklich sehr stark bei der Erfolgsquote bemerkbar, wenn du bei den Timout Einstellungen etwas veränderst. Entweder zum positiven oder zum negativen.

Scrapebox Options:

Im nächsten Reiter, bei den Options, ist es wieder Geschmackssache ob man “Confirm Delete” anhakt oder nicht. Die Einstellung bewirkt, dass Scrapebox nochmal nachfragt wenn man z. B. die Ergebnisse des Harvesters löschen möchte. Je nachdem wie man das gerne haben möchte, macht man dort also einen Haken oder keinen.

Den Haken bei “Automatically Remove Duplicate Domains” sollte man am besten entfernen. Denn ansonsten löscht Scrapebox automatisch ohne vorher nachzufragen die doppelten Domains nach dem Harvesten von URLs. Und das ist nicht immer das was man gerne haben möchte, wenn man größere Auto Approved Listen erstellt.

Aklamio

Cashback Partnerprogramm: Aklamio

Aklamio Funktionen
  • Alle Programme direkt verfügbar
  • Extrem viele Advertiser
  • Auch ohne Website direkt loslegen
Aklamio Button

Als nächstes sollte man bei “Slow Commenter: Disable Namespace Filter” auf jeden Fall einen Haken setzen. Wenn man das nicht macht, kann es zu Problemen kommen, wenn man mit dem Slow Poster auf Blogs die schon sehr viele Kommentare haben kommentiert.

Scrapebox Blacklist:

Die Blacklist ist eine Liste von URLs, die Scrapebox automatisch beim Harvesten ignoriert. So wird verhindert, dass man unbemerkt ausversehen auf Blogs kommentiert die man eigentlich besser Außen vor lassen sollte. Es ist von daher empfehlenswert bei “Use Blacklists (local and cloud)” einen Haken zu machen.

URLs wie z. B. die von Matt Cutts oder auch die von Askiment stehen aus offensichtlichen Gründen schon per Vorabeinstellung automatisch auf der Blacklist.

Scrapebox besitzt eine Local Blacklist und eine Cloud Blacklist. Die Local Blacklist ist die persönliche Blacklist jedes Scrapebox Benutzers. Hier kann man die URLs seiner Freunde und Bekannten eingeben, damit man sie nicht aus Versehen spammt. Oder wenn man schon Ärger mit einem Blog Besitzer hatte, dann kann man seine URL auch hier eintragen. Um die Local Blacklist zu editieren, kann man einfach auf “Edit Local Blacklist” klicken und dort die URLs eintragen.

Die Cloud Blacklist hingegen ist eine Blacklist, die sich alle Scrapebox Benutzer gemeinsam teilen. Über “Submit entries to Cloud Blacklist” kann man eine oder mehrere URLs direkt an den Scrapebox Support übermitteln und sie darum bitten die URL in die Cloud Blacklist aufzunehmen.

Scrapebox Tools:

Unter dem Reiter Tools findet man einige recht nützliche Tools, wie z. B. den “Scrapebox Text Editor” in dem man sich Notizen machen kann. Außerdem findet man hier auch noch den “Learn Mode Database Editor”. Darauf komme ich aber später noch in einem extra Tutorial zu sprechen. Wirklich hilfreich sind besonders der Namen- und Email-Generator. Man sollte wirklich keinesfalls einfach ständig die gleichen Namen und Emails verwenden, die man im Ordner Comment Poster in den entsprechenden Textfiles findet. Wenn man mit diesen paar Namen die dort hinterlegt sind tausende von Kommentare erstellt, dann hinterläßt das einen Monster Footprint.

Und auch die Emails sollte man desöfteren mal austauschen, denn Akismet speichert nicht nur URLs sondern auch Emails. Mit Hilfe des Name und Email Generators lassen sich sehr leicht und schnell tausende von verschiedenen Namen und Emails erstellen. Man kann auch auswählen auf welche Domain die Emails enden sollen z.b. @gmail.com oder @gmx.de oder @web.de oder was auch immer man für sinnvoll hält. Ich nehme oft ganz gern sowas wie @t-online.de, da dass nach einer echten Email Adresse aussieht. Geh einfach mal im Kopf die bekanntesten deutschen Internprovider durch, dann kommst du sicher auf Email Endungen die echt aussehen 😉

Scrapebox Captcha:

Bekannterweise ist Scrapebox auch in der Lage Captchas zu lesen und erfolgreich aufzulösen. Allerdings geht das nur im Slow Poster Mode und man muss für das Auflösen der Captchas Geld bezahlen. Es gibt wie oben schon erwähnt mehrere Dienste die Captchas auflösen. Die zwei Größten und bekanntesten sind Deathbycaptcha und Imagetyperz. Diese zwei Captcha Dienste unterstützt Scrapebox.

Ich selbst benutze in den meisten Fällen keinen Captcha Dienst mit Scrapebox, ich lasse die Blogs mit Captcha dann einfach weg. Aber es hat natürlich auch Vorteile die Captchas zu benutzen, damit bekommt man seinen Kommentar schon mal des Öfteren auf einen Blog der nur sehr wenige andere Kommentare hat. Denn viele andere sparen sich das Geld für die Captchas ebenfalls.

Hier muss du einfach abwägen, ob es dir das Geld für die Captchas Wert ist oder nicht. Falls du bereit bist, das Geld dafür auszugeben (bei Deathbycaptcha kosten 1000 Captchas $1.39. Wirklich teuer ist es also nicht), kannst du die Zugangsdaten zu deinem Captcha Dienst dann unter “Setup Automatic Captcha Solving” eingeben.

Damit hab ich eigentlich die wichtigsten Scrapebox Einstellungen erst mal abgehandelt. Ich hoffe mein Tutorial war hilfreich für dich.

Warum es sinnvoll ist einen Scrapebox VPS zu nutzen

VPS ist die Abkürzung für Virtual Private Server. Auf Deutsch also virtueller privater Server. Vereinfacht gesagt ist ein VPS ein PC, den man genauso wie einen PC nutzen kann den man zu Hause stehen hat. Man kann auf dem VPS Programme installieren, Scripte laufen lassen, im Internet surfen, Webseiten hosten – eben all das was man auf einem Server den man zu Hause hat, auch machen könnte. Nur das der VPS eben nicht zu Hause im Wohnzimmer steht, sondern möglicherweise in einem anderen Land.

Im Grunde ist ein VPS das gleiche wie ein Dedicated Server. Der einzige Unterschied zwischen VPS und Dedicated Server ist, dass den VPS mehrere User gleichzeitig nutzen und den Dedicated Server immer nur 1 User nutzt. (Natürlich können aber bei einem VPS Server die anderen Benutzer nicht auf die Daten und Programme eines anderen Users zugreifen. Man nutzt zwar zusammen den gleichen Server, aber jeder hat seinen privaten Bereich).

Auf Wikipedia kann man sich weitere Infos über VPS Server durchlesen, leider nur in englischer Sprache.

Welche Vorteile bietet es Scrapebox auf einem VPS laufen zu lassen?

Ein VPS Server hat normalerweise eine deutliche schnellere Anbindung an das Internet als der normale User sie zu Hause hat. Wenn man regelmäßig mit Scrapebox arbeitet und insbesondere große Auto Approved Listen erstellt oder mit Scrapebox viel automatisch kommentiert, dann stößt man schnell an die Grenzen der heimischen Internetverbindung.

Als ich Scrapebox noch bei mir zu Hause auf dem PC benutzt habe und noch keinen Scrapebox VPS Server hatte, hat das Programm meine Internetverbindung immer so stark in Anspruch genommen, dass ich kaum noch irgendwas anderes gleichzeitig machen konnte. Und das ist auf Dauer sehr lästig und kein wirklich akzeptabler Zustand. Zusätzlich war Scrapebox auch noch langsam. Damals hab ich gut und gerne 18 Stunden gebraucht um eine Auto Approved Liste mit ca. 60.000 URLs mit dem Fast Poster zu bearbeiten. Da kommt wirklich wenig Freude auf, wenn man seinen PC ca. 18 Stunden blockiert hat und nichts mehr anderes machen kann.

Auf meinem kleineren Scrapebox VPS mit 6 Terabyte Internet Verbindung kann ich die gleiche Auto Approved Liste mit ca. 60.000 URLs in ca. 2 Stunden mit dem Fast Poster komplett kommentieren. 2 Stunden vs 18 Stunden ist schon ein gewaltiger Unterschied. Und ich kann gleichzeitig auch wieder meinen PC zu Hause normal benutzen, ohne das alles extrem langsam ist.

Was sollte man beachten wenn man Scrapebox auf einem VPS Server benutzen möchte?

Scrapebox ist ein Windows Programm. Unter Linux läuft es nur mit Hilfe eines Emulators. Wer sich mit Linux nicht so gut auskennt, sollte um Schwierigkeiten zu vermeiden besser direkt einen Windows Server wählen. Zwar sind Windows VPS Server ein bisschen teurer als Linux VPS Server, aber ich denke die Vorteile bei einem Windows VPS überwiegen trotzdem wenn man wie ich von Linux überhaupt keine Ahnung hat.

Nicht jeder VPS Server Anbieter erlaubt die Benutzung von Scrapebox auf seinen Servern. Man sollte deshalb immer erst mal den Anbieter fragen ob er es erlaubt, bevor man einen VPS Server mietet. Ansonsten zahlt man im schlechtesten Fall einen Monat Miete für einen VPS Server den man gar nicht nutzen kann so wie man es eigentlich vorhatte. Oder man mietet einen VPS Server direkt von einem Anbieter, von dem man sicher weiß dass er es erlaubt.

Welche Ausstattung sollte ein VPS mindestens haben?

Scrapebox verbraucht relativ viel RAM und CPU. Zwar wird beides oft nicht gleichzeitig stark von Scrapebox in Anspruch genommen, es sollte von beidem aber trotzdem ausreichend viel vorhanden sein. Der Fast Poster z. B. verbraucht kaum RAM, dafür aber viel CPU. Beim Harvester ist genau das Gegenteil der Fall, er verbraucht viel RAM, aber wenig CPU.

Die Größe der Listen die man bearbeitet spielt auch eine große Rolle, wenn es um die Frage geht wieviel RAM man benötigt. Grundsätzlich kann man festhalten: Je größere Listen man erstellt und bearbeitet, desto mehr RAM und CPU braucht man. Wenn man z. B. Listen mit 500.000 URLs oder mehr erstellt und diese dann mit dem Link Checker oder Do Follow Test bearbeitet, dann wird man dabei auf jeden Fall eine Menge RAM verbrauchen.

512 MB RAM ist meiner Meinung nach das Minimum wenn man kleinere bis mittlere Liste bearbeitet. 1024 MB RAM braucht man wenn man größere Listen bearbeitet und 2048 MB RAM wenn man größere Listen bearbeitet und mehrere Instanzen von Scrapebox gleichzeitig laufen lassen will.

Wenn man auf dem VPS gleichzeitig mit Scrapebox noch andere nicht ganz so speicherhungrige Programme wie z. B. Bookmarking Demon oder Article Marketing Robot laufen lassen will, dann reichen 512 MB RAM übrigens auch nicht. In dem Fall sollte man gleich mindestens 1024 MB RAM ansteuern. (An Xrumer sollte man bei 1024 MB RAM die bereits von anderen Programm genutzt werden gar nicht erst denken. Dafür würde man wieder mehr RAM brauchen).

Welcher VPS Anbieter ist empfehlenswert?

Ich kann die VPS Server von Hostamus sehr empfehlen. Hostamus ist eine amerikanische Firma, deren Server in den USA stehen.

Ich habe selbst bereits seit Monaten einen Scrapebox VPS dort gemietet und bin rundum sehr zufrieden. Der günstigste VPS mit 1024 GB RAM, 2.66 Ghz Prozessor und 6 Terabyte Verbindung kostet $40 im Monat. Das sind umgerechnet grade mal ca. 30 Euro. Für 30 Euro im Monat bekommt man in Deutschland garantiert nirgendwo eine unlimitierte 6 Terabyte Internetanbindung.

Hier mal ein Bild von einem Speedtest der Hostamus Internetverbindung:

Speedtest Hostamus

Ich hatte bisher noch nie Probleme mit meinem Hostamus VPS. Bei dem vorherigen VPS Anbieter bei dem ich war, gab es des öfteren Ausfälle und ich konnte den VPS teilweise stundenlang nicht benutzen. Das ist bei Hostamus noch nie der Fall gewesen. Der Server musste in 4 Monaten 1 Mal neugestartet werden und das war noch nicht mal die Schuld von Hostamus, sondern meine eigene. Abgesehen davon ging der Neustart schnell und problemlos von Statten. Ca. 15 Minuten nachdem ich ein Ticket eröffenet hatte, meldete sich ein Hostamus Mitarbeiter bei mir und startete den Server neu. Da kann man wirklich nicht meckern.

Bei Hostamus ist die Benutzung aller gängigen Seo Tools wie Scrapebox, SenukeX, Xrumer, etc. erlaubt.

Irgendwelche Fesselverträge und Mindestlaufzeiten gibt es bei Hostamus übrigens nicht. Man kann den VPS Server jederzeit ohne Angabe von Gründen wieder kündigen. Daran könnten sich manche deutsche Anbieter mal ein Beispiel nehmen. Hierzulande hab ich oft VPS Server gesehen, die eine Mindestvertragszeit von 3 oder 6 Monaten hatten. Das ist insbesondere dann sehr ärgerlich wenn man aus irgendeinem Grund mit seinem Scrapebox VPS nicht zufrieden ist und dann erst mal einige Monate waren muss bis man den Anbieter wechseln kann.

SeedingUp

Digital Content Marketing Plattform: SeedingUp

SeedingUp Funktionen
  • Website & Produkte bekannt machen
  • Hochwertige Backlinks kaufen und verkaufen
  • Schnell und effizient
SeedingUp Button
Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

21 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...

1 Kommentar

  1. Moritz

    Hi,
    ich finde eure Anleitung zu ScrapeBox Klasse. Die englischen Videos sind zwar Videos allerdings hab ich aus eurem Text jetzt nützlichere Infos gezogen als durch die Erklärvideos.
    Leider finde ich die Einstellungen die Ihr unter den Settings erwähnt bei mir zum großteil nicht. Ich weiß nicht von wann dieser Artikel ist, aber wenn er schon sehr alt ist, dann kann ich mir vorstellen dass ich einfach eine viel neuere Version habe und deswegen die Einstellungen sich geändert haben ..
    Trotzdem vielen Dank dafür. Jetzt bräuchte ich nur noch eine Step by Step ableitung wie ich das Programm am besten benutze. Die Einstellungen sollten ja jetzt passen 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Moritz Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.