Artikelformat

Was ist der Seitenname und wie wichtig ist er?

Neben dem Domainnamen spielt auch der Seitenname eine große Rolle bei der Positionierung der entsprechenden Seite in den Suchergebnisseiten. Aus diesem Grund solltest du der Hauptseite deiner Domain den Seitentitel als Seitenname geben und jeder Unterseite einen zum Inhalt passenden Seitennamen.

Diese trägst du im Code in den so genannten Title-Tag ein. Das könnte dann so aussehen:

  • <title>Titel der Seite</title>

Viele Webmaster gehen dazu über ihre Webseiten zu einem Hauptbegriff zu optimieren, damit diese zu diesem einen (meist recht umkämpften) Begriff in den Suchmaschinen gut positioniert ist.

Wenn du also zum Beispiel eine Seite hast, bei der es vom Inhalt her nur um die Automarke BMW geht, dann kannst du im Seitennamen immer ein BMW vorne an stellen.

Das könnte dann bei den verschiedenene Unterseiten so aussehen:

  • <title>BMW – Modelle</title>
  • <title>BMW – Motoren</title>
  • <title>BMW – Werke</title>
  • <title>BMW – Geschichte</title>
  • etc…

So erkennen die Suchmaschinen, dass sich nicht nur die Hauptseite mit der Firma/Automarke BMW beschäftigt, sondern dass sich auch alle Unterseiten mit der Firma BMW beschäftigen.

Das zeigt den Suchmaschinen dann, dass du ganz viele Informationen zu diesem Thema hast. Und das bringt die Webseite (incl. Unterseiten) dann zu diesem Thema weiter nach oben in den Suchergebnisseiten der einzelnen Suchmaschinen.

Das bedeutet jetzt aber nicht, dass du einfach alle wichtigen Keywords, zu denen du gut positioniert werden willst, in das Title-Tag schreiben solltest. Der Seitentitel bekommt bei der Positionierung deiner Webseite in den Suchergebnisseiten einen gewissen Wert zugewiesen. Je mehr Wörter du in den Seitentitel schreibst, desto weniger ist jedes einzelne Wort wert.

Man kann davon ausgehen, dass der Gesamtwert des Seitentitels durch die Anzahl der Wörter geteilt wird und dass dann eine Umverteilung des Wertes von hinten nach vorne passiert. So ist dann das Wort am Anfang am meisten wert und das am Ende am wenigsten.

Allerdings solltest du immer einen kurzen Satz und nicht nur ein Wort als Seitentitel wählen. Der Seitentitel wird nämlich in den Google Suchergebnissen als blaue URL und auch bei anderen Suchmaschinen als größter Titel dargestellt, der einem Suchendem sofort ins Auge fällt. Ist dieser Titel interessant ist es ziemlich wahrscheinlich, dass er draufklickt und wenn der Artikel deiner Seite gut ist, wird dieser auch gelesen. Besteht dein Titel allerdings nur aus einem Wort, weckt das meist wenig Interesse bei einem Suchendem.

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

17 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.