Artikelformat

SEO-Szene: So klappt der schnelle Einstieg!

XOVI Banner

Viele Computer- und Internet-Freunde haben in letzter Zeit mal irgendwo gehört, dass man viel Geld im Netz verdienen kann. Natürlich braucht man dafür aber auch eine Basis. Wie man am besten in das Geschäft einsteigen kann und welche Services man nutzen sollte, werde ich hier kurz erläutern.

Wie starte ich in die SEO-Szene?

In erster Linie solltest du dich auf ein Thema stürzen über das du schon aus eigener Erfahrung jede Menge weißt. So fällt dir das Schreiben der Texte und Einträge im weiteren Verlauf deiner SEO-Karriere leichter. Nachdem du dich dann mit den Grundbausteinen der Suchmaschinenoptimierung beschäftigt hast, brauchst du eine gute und übersichtliche Webseite. Doch um eine Homepage in das Netz zu stellen, brauchst du erstmal einen Webhoster, eine Domain und zu guter Letzt etwas Ahnung von HTML oder einem CMS.

Webhoster und Domain

Eine Domain ist die Adresse, unter der deine Seite im Netz erreichbar sein wird und der Webhoster entspricht dem Server, auf der deine Seite später liegen wird. Das beste Angebot in diesem Bereich kommt eigentlich von All-Inkl.com. Für 7,95 Euro bekommst du im Tarif “All Inkl Privat Plus” drei Domains und einen guten Webspace mit ausreichenden Ressourcen für deiner Webseite. Neben All Inkl ist noch HostEurope als guter Webhoster zu nennen.

HTML oder CMS

An dieser Stelle liegt die Entscheidung bei dir, wie du deine Webseite aufbauen möchtest. Mit den richtigen HTML- und CSS-Kenntnissen, kannst du eine übersichtliche und schön gestaltete Seite entwerfen und mit dieser in die Suchmaschinenoptimierung starten. Ich empfehle jedoch eine Version von WordPress auf deinem Webspace zu installieren. Dieses CMS ist leicht zu durchschauen und lässt sich mit den richtige PlugIns perfekt für das SEO umbauen.

Und was nun?

Wie schon erwähnt hast du bei All-Inkl.com drei Domains inklusive. Da du für deine Webseite natürlich nur eine Domain brauchst, kannst du die anderen beiden als Begleitseiten ausbauen. Wähle eine ähnliche Themenrelevanz und baue ebenfalls eine schöne und informative Webseite auf. Jetzt kannst du mit deinen zwei Begleitseiten die ersten Linktäusche durchführen um dein Hauptprojekt zu stärken. Ob du nun viel Geld im Netz verdienen kannst, hängt von deinem Engagement ab. Ich wünsche dir natürlich viel Erfolg!

AAWP

Bestes Amazon Affiliate Plugin: AAWP

AAWP Funktionen
  • Sehr schöne Vergleichstabellen
  • Mehr Provisionen
  • Geringer Aufwand
AAWP Button
SeedingUp

Digital Content Marketing Plattform: SeedingUp

SeedingUp Funktionen
  • Website & Produkte bekannt machen
  • Hochwertige Backlinks kaufen und verkaufen
  • Schnell und effizient
SeedingUp Button
Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

22 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.