Artikelformat

Weitere Sitemap Formate und Möglichkeiten zur Darstellung

Hier nun die Fortsetzung zum ersten Teil der Thematik Sitemaps. Im ersten Teil bin ich auf die Grundlagen und die Attribute eingegangen und gehe nun etwas weiter auf die verschiedenen Formate und die Methoden der Informationseingabe ein.

Neben dem im ersten Teil beschriebenen XML Sitemap gibt es noch das sogenannte ROR Sitemap, das HTML Sitemap und das Text Sitemap. Grundlegend kann man die HTML Sitemap gegenüber dem TXT Sitemap und den XML / ROR Sitemaps, welche beide im XML Format geschrieben sind, differenzieren. Während beim HTML Sitemap auch ein Besucher mit der Übersicht etwas anfangen kann, besser sollte, ist das TXT Sitemap, manchmal auch gerne als URLlist betitelt, und das XML / ROR Sitemap mehr für Suchmaschinen.

ROR Sitemap

Das sogenannte ROR-Sitemap ist im Vergleich zum XML-Sitemap ein älterer Beschreibungs-Standard. ROR steht hierbei für „Resources of a Resource“, also Sinngemäß „Inhalte eines Inhaltes“. Das ROR Sitemap unterscheidet sich in der Beschreibung jeder Seite und seinem Inhalt. Genaueres zu den Spezifikationen von ROR findet ihr hier. Im Gegensatz zum XML Sitemap ist es unabhängig, umfangreich und vor allem freier. D.h. das XML Sitemap wurde von den großen Suchmaschinen standardisiert, die Attribute werden von Ihnen vorgegeben und es wird von Ihnen in ihrer Validität geprüft. Diese Zweisamkeit bringt auch Probleme mit sich, wie damals die Dublin Core Meta Daten gegenüber den allgemeinen Meta Daten. Aber ein andermal mehr zu den Metadaten. Viele Webmaster und Internetseitenbetreiber fragen sich welchen Weg man nehmen sollte, falls man denn beide kennt.

Nun ich benutze das XML Sitemap da es von Google & Co. eher gewünscht ist die eigenen Standards einzuhalten als wie die alten, auch wenn Sie mächtiger erscheinen. Die Problematik dabei ist und war, dass die mächtigeren Standards für nicht erwünschte Sachen genutzt werden bzw. wurden. Also Spam, Zumüllung etc. So wie eben bei den Meta Daten geschehen. Und in meinen Augen ist es eine Frage der Zeit bis das ROR Sitemap nicht mehr als Valide von den Suchmaschinen angesehen wird oder noch schlimmer einfach ignoriert wird.

Im folgenden Beispiel sieht man sehr schön die genauen Unterschiede:

Man erkennt sehr gut, dass das XML oder ROR Sitemap Zusatzinformationen zu den Adressen beinhaltet, während die TXT Sitemap nur eine Auflistung der direkten Adressen ist. Auch sieht man, dass im ROR Sitemap eine selbstverfasste Beschreibung des Inhaltes hinterlegt ist. In diesem Fall SPAM artig und fragwürdig im Nutzen zur Seitenbeschreibung. Beim HTML Sitemap wurde im obrigen Beispiel auf eine Gliederung oder Formatierung verzichtet, was man auch freundlicher gestalten kann.

Möglichkeiten zur Darstellung einer HTML Sitemap

HTML Sitemaps bieten für den Internetseitenbetreiber oder den Webdesigner viele Möglichkeiten diese freundlich, praktikabel und schön zu präsentieren bzw. in das Aussehen der Internetseite zu integrieren. Seit neuestem, wenn es die Struktur denn erlaubt, wird sogar die Sitemap in die Fußzeile integriert. Was ich sehr praktikabel finde aus Usability, SEO und Marketing Gesichtpunkten.

Beim nächsten und letzten Teil der Sitemap Artikel Serie werde ich auf das sogenannte Mastersitemap eingehen.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.