Artikelformat

Star Wars SEO: Link Building für Padawane

Es läuft momentan eine Star Wars Woche im Fernsehen, also hab ich mir überlegt, was diese verdammten Jedi (und Sith) mit SEO machen würden, wenn es einmal vor langer Zeit ein Google in einer weit entfernten Galaxie gäbe…

Darth Sidious (Der Imperator)

Sith Lord | Stealth Blackhat | Cloaked Linkbait & Reciprocals

Wie in den Filmen würde Darth Sidious für den beiläufigen Zuschauer wie ein netter Kerl aussehen, der den Leuten das gibt, was sie wollen, während er seine eigenen Ziele verwirklicht. Seine Techniken und Unanständigkeiten werden unbemerkt bleiben, bis er dich plötzlich übertrifft. Oder er baut ein galaktisches Imperium auf und versklavt deinen gesamten Planeten. Ich denke, dass wenn Darth Sidious Link Building betreiben würde, würde er folgendermaßen vorgehen:

Cloaked Linkbait

  1. Schreibt einen brillanten Linkbait-Artikel und lädt ihn auf einer neue Domain hoch
  2. Sendet den Linkbait an Digg und kauft dann Diggs mithilfe von Fiverr
  3. Sonnt sich im Ruhm auf der ersten Seite von Digg und erhält hunderte Links für seinen Artikel.
  4. Heimlich hat er die ganze Zeit die URL zu seiner schmutzigen Porno-und Pillen-Website, per 301 weitergeleitet (nur für Spiders, Googlebots und dergleichen sichtbar).

Cloaked Reciprocals

Der Dunkle Lord nutzt gerne die Schwachen und Unwissenden aus. Es gibt eine ganze Reihe an schönen saftigen Links von z. B. Noob-Webmastern auf ihren Geocities-Seiten zu holen. Falls Darth Sidious also zu sehr beschäftigt ist, um Ewoks dazu zu zwingen Linkbaits zu schreiben, kann ich mir vorstellen, dass er folgendes machen könnte:

  1. Schreibt eine gut formulierte E-Mail, in der er einen gegenseitigen Linktausch zu seiner Website vorschlägt
  2. Verwendet ein E-Mail-Harvester-Programm, um Email-Adressen von Websites mit ähnlichem Content zu sammeln
  3. Sendet Spam-Anfragen an tausende von diesen Websites
  4. Lässt automatisch eine neuen Linkseite für jeden generieren, der auf seine Website verlinkt
  5. Wenn der Googlebot kommt, um seine Website zu überprüfen, wird „rel=nofollow“ bei allen Links angezeigt, die zu den Linkseiten führen.
  6. Lacht teuflisch, weil er gerade hunderte von „Einweg“-Backlinks zu seiner Seite bekommen hat
  7. Zwingt die Katze per Stromstoß zum mitfeiern

Solche hinterlistigen Blackhats sind gefährliche Menschen. Ihre Link-Spuren sehen ziemlich natürlich aus, weshalb ihnen keiner so schnell auf die Schliche kommt. Das ermöglicht ihnen in der Regel Langlebigkeit und kann eine ganze Menge Schaden anrichten.

Darth Vader

Sith-Lehrling | Aggressiver Blackhat | Link Insertion & Spamming

Vader wäre gefährlich. Hinter diesem glänzenden Anzug verbirgt sich ein aggressiver kleiner Blackhatter, der vor nichts zurückschreckt, um das zu bekommen, was er will und er will: DEINE Rankings in den Suchergebnissen!

Da er nicht ganz so subtil wie Meisterblackhats vorgeht, fürchtet Vader sich nicht viele Links aufzubauen und aggressiven Spamming zu betreiben. Vader wäre ein aggressiver Blackhat, der sich manchmal zu sehr auf seine technischen Fähigkeiten verlässt. Er verwendet Techniken wie das Ausnutzen von Exploits, um tausende von Links zu erhaschen. Beispielsweise den Exploit für die PHP-Versionen 4.4.3 > 4.4.6. Betroffene Seiten findet er mit dieser Google-Suchanfrage. Wenn er eine dieser URLs findet, würde er folgendes am Ende hinzufügen:

In SEINEWEBSITE.DE fügt er die gewünschte URL ein und gibt dahinter seinen Anchor Text (mit %20 als Leerzeichen) ein. Nun bestätigt er nur noch mit Enter und scrollt noch unten um zu sehen, dass bei „PHP-Variables“ zwei Links zu seiner Seite eingefügt wurden. Jetzt muss er die Links nur noch indexieren lassen.

Wenn kümmert es schon, was das Ganze verursachen kann? Vader erreicht sein Ziel, indem er sein Übel auf Kosten anderer ins Netz stellt. Willst du ein Mantra haben? Dann denk einfach „Fuck Alderaan“. Tu alles, was du tun musst, um den Job zu erledigen!

Jabba der Hutte

Fettes schleimiges Ding | Social Cashhat | Soziale Kartelle & Linkkauf

Jabba der Hutte ist ein reicher Gangster, der sein Vermögen nutzen wird, um seinen Plan voran zu treiben. Er lässt seine Drecksarbeit normalerweise von anderen Leuten erledigen. Jabba der Hutte würde im SEO-Spiel wahrscheinlich enge Verbindungen zu Netzwerken wie Ranksider, Backlinkseller und SeedingUp haben.

Jabba würde der Kerl im Netz sein, der bereits etwas Geld verdient hat und Betriebsmittel sowie Bargeld in Netzwerke investieren kann, um schnellen Profit zu erhalten, diese trocken zu saugen und dann weiterzuziehen. Es gibt eine Menge Jabbas im Netz und sie können das ziemlich gut. Wie alle Verbrecherbosse genießen sie ihre Zeit an der Spitze, werden verhaftet (oder von einem anderen Gangster mit mehr Macht ausgeschaltet) und durch einen anderen ersetzt. Du wirst es schwer haben, sie komplett aus dem Spiel zu nehmen, da sie normalerweise ihre schlampigen Finger überall im Spiel haben.

Luke Skywalker

Grauer Jedi | Effektiver Greyhat | Link Laundering

Ich bin sicher, dass mich so mancher Star Wars-Fan dafür am liebsten erschießen wollen würde, aber ich erinnere mich an ein Gespräch in der Schule, als mir ein Typ erklärte, dass Luke Skywalker kein Jedi der hellen Seite der Macht war, weil er in den Romanen den Macht-Würgegriff oder so etwas ähnliches benutzt hat. Deswegen werde ich ihn in die Kategorie „Grey Hat“ einordnen.

Ich denke, der junge Skywalker hätte einen interessanten Ansatz für das Linkbuilding. Dieser würde sich nicht auf die strikten Richtlinien eines typischen Whitehats beschränken, aber nicht auf den destruktiven Pfad des Blackhats ansetzen, welcher zu einem späteren Bann der Website führen würde. Ich könnte mir vorstellen, dass Luke hochwirksame Techniken wie Link Laundering verwenden würde, um einen guten Querschnitt an Links aufzubauen. Nicht gerade das, was man „White Hat SEO“ nennen würde, aber auch nichts was wirklich gegen irgendwelche Richtlinien verstößt. Eine hochwirksame und einzigartige Technik.

Link Laundering kann mit Image-Hosting-Sites durchgeführt werden, welche zurück zu deiner Website verlinken. Auch Tools wie der Webcounter der alten Schule, der zurück zu seiner Quelle verlinkt sind denkbar. Neuerdings gibt es aber auch eine ganze Reihe an Social-Network-Anwendungen und Widgets, die Links zu ihrem Ersteller enthalten. WordPress Themes sind eine weitere gute Quelle für eingehenden Links und ich denke, dass Lukey Boy sich das mal genauer anschauen würde. Luke ist ein seltsamer kleiner Bastard, nicht wahr?

Han Solo

Schmuggler | Technikfeak | Datenbank & Longtail Verwertung

Solo war in allen Filmen sehr technikbegeistert, hat Hyperantriebe hydraulisch überlastet und Hardware an ihre Grenzen gebracht. Die Macht ist nicht wirklich mit ihm, aber er hat genug Wissen, um aus den meisten Situationen ein wenig Profit für sich herauszuschlagen.

Ich könnte mir vorstellen, dass Han Solo Websites besuchen würde, auf denen er einen Haufen an Datenbanken kaufen kann (vielleicht würde er zuerst Geld von einem Jabba leihen). Mit Hilfe eines technischen Assistenten ist es ganz einfach, ein paar Seiten einzurichten, die dynamisch alle Inhalte aus der Datenbank herausziehen und in statische Seiten organisieren. Voila, in einem sehr einfachen und schmutzigen Han Solo-Stil hast du eine potentielle Seite, mit der du Geld verdienen kannst.

Indem du nun intere Links in effektive Weise rund um die Website kanalisierst und nofollows sinnvoll anwendest, ist es dir möglich, eine ganze Menge Link Juice von ganz alleine in deine Long-Tail-Zielseiten fließen zu lassen. Du wirst überrascht sein, wie viel Link Juice in einer Website mit Million von Unterseiten schlummert. Während ein Solo alleine auskommen kann, wird er im Allgemeinen nicht reich, bis er einen Skywalker findet, der ihm dabei hilft, all diese Seiten zu indizieren.

Yoda

Jedi-Meister | Whitehat Guru | Wissensvermittler

Yoda ist ein zufriedener Contentersteller, welcher die Link Building Macht niemals aggressiv anwenden würde. Er ist der Jedi deines Vertrauens, wenn du Rat benötigst. Ein Yoda wird seine Zeit damit verbringen, tonnenweise hochwertige Inhalte zu produzieren, von denen Padawane lernen können. Ein Yoda wird immer freundlich genug sein, um sein ganzes Wissen mit anderen zu teilen. Yodas werden allgegenwärtig auf Social-Networking-Seiten in allen Nischen vertreten sein und die Leute wissen lassen, dass sie zu ihnen kommen können, um großartige und hilfreiche Ratschläge zu erhalten.

Denk mal an Martin Mißfeldt. Er ist er ein sehr gefragter Guru geworden, wenn du mal seinen Blog anschaust. Er verbringt viel Zeit alleine mit der Beantwortung von E-Mails. Die Hilfsbereitschaft, die Inhalte, die er produziert und seine ständige Präsenz in verschiedenen Foren und sozialen Netzwerken bringen ihm tausende von Links ein. Erinnere dich aber daran, dass Yoda in den Filmen über hundert Jahre alt war und viel Zeit benötigt hat, um diesen Status und sein Erfahrungslevel zu erlangen. Es kann dir in der SEO-Welt genau so lange vorkommen, um so einen Status zu erreichen! Oh, ich schätze, Martin wurde vor ein paar Jahren von der dunklen Seite der Macht abgelöst – aber das werde ich hier nicht näher ausführen 😉

Obi-Wan Kenobi

Jedi Ritter | Standard Whitehat | Soziale Zecke

Hast du bemerkt, wo Obi-Wans Geist überall war, nachdem er „eins mit der Macht wurde“? Er war allgegenwärtig! Der arme alte Luke konnte nicht in Ruhe kacken gehen, ohne dass Obi ihm erklärt, wie er sich den Arsch abwischen soll. Obi-Wans sind ziemlich erfahrene SEOs aber sie stecken an einem schlechten Ort fest. Sie wissen, dass sie nicht den Weg des Blackhats gehen dürfen, aber sie haben nicht den Ehrgeiz, um sich voll und ganz auf soziale Medien und andere Kanäle zu konzentrieren, die für einen „erfolgreichen“ Whitehat unerlässlich erscheinen (offensichtlich gibt es so etwas).

Obi-Wans würden ihre Seiten suchmaschinenfreundlich einrichten, es mit mittelmäßigem Content probieren, nicht viele Links bekommen und versuchen, sich in der SEO-Community auf verschiedene Weise zu engagieren. Ich könnte mir vorstellen, dass Obi-Wan die Art von Person sein würde, welche die meiste Zeit damit verbringt, Blogs zu lesen und zu kommentieren, Referral Traffic bekommt. Die Dofollow Links, welche er dadurch bekommt würden ihm dabei helfen besser in den SERPs zu ranken.

Eine schlechte Sache? Nein, überhaupt nicht. Wenn du dich jemals zu einem Dunklen Lord oder Jedi-Meister entwickeln willst, musst du eine Menge Zeit mit Lesen verbringen. Lesen, lesen, lesen. Liest du noch? Lerne alles, Whitehat, Blackhat, alles dazwischen und was alle Branchenführer und kreativen Redner über verschiedene Taktiken denken. Nur dann kannst du mit einem Vader auf Augenhöhe sein und Jabbas mit Leichtigkeit niederstrecken. Wenn du dich nicht rechtzeitig entwickelst, wirst du von einem Vader zermartert und niemand kümmert sich darum, was du denkst, weil alle zu beschäftigt sind, mit Yoda zu reden.

Jar Jar Binks

Dummkopf | Schussel | Hängt in Foren ab

Schließlich gibt es noch die Jar Jar Binks. Die Person, ähm das „Ding“, welches in Star Wars einen schlechten Ruf hat. Es gibt einen ganzen Haufen davon in der SEO-Community. Leider sehe ich viele von ihnen in Foren oder Facebook Gruppen, die gefühlt stündlich fragen, wann das nächste Update von Google stattfindet oder warum ihre Rankings plötzlich gecrasht sind. Verstehe mich nicht falsch, es gibt einige wirklich coole Leute in Foren und Facebook Gruppen und einige qualitative Posts, aber ich scheine mich durch den „Krach“ von Hunderten von Jar Jars schleppen zu müssen, um in die Nähe von guten Posts zu kommen.

Ein typischer Jar Jar wird die meiste Zeit in Foren verbringen, nach Linktausch fragen und unglaublich detaillierte Fragen über den Wert eines Links stellen, wie zum Beispiel: „Wie viele PR2-Links ist ein PR5-Link wert?“ oder Fragen wie „Wenn ich die Wahl zwischen 100 PR1-Links oder einem PR2-Link hätte, welche sollte ich treffen? Sie tendieren auch zu Beiträgen wie „Gab es ein Algorithmus-Update?”.

Interessanter ist, wie die anderen in der Gruppe mit Jar Jars interagieren. Dunkle Lords werden dazu neigen Jar Jars weiß zu machen, dass sie Links zur Website des dunklen Lords setzen sollen und jeden Wert auszunutzen, den die Webseiten der Jar Jars haben. Die Yodas der SEO-Welt werden hingegen Zeit damit verbringen den Jar Jars zu helfen, sie zu trainieren und langfristige Beziehungen aufzubauen. Welcher bist du?

Mit wem mag die die Macht wohl sein?

Die letzte interessante Star Wars Parallele, die ich zeichnen möchte, liegt zwischen Black- und Whitehats. In den Filmen taucht die dunkle Macht (Blackhats) auf und sorgt für massive Auswirkungen auf die Galaxie (Web). Sie bekommen normalerweise, was sie wollen. Sie stürzen Regierungen, Menschen sterben und die dunkle Seite der Macht ist für eine Weile ziemlich erfolgreich. Alle diese Vorgehensweisen führen jedoch zur Zerstörung (Sperrung in Google) und die „trägen, aber beständigen“ Jedi (Whitehats) enden wieder an der Spitze. (Auch wenn die meisten von ihnen für eine gewisse Zeit tot geglaubt waren). Also, da hast du es. Wenn du in SEO besser werden willst, schau dir einfach Star Wars an. 😀

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

32 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.