Artikelformat

So kannst du mit den Google Webmaser-Tools Suchanfragen analysieren

Ich habe schon häufiger darüber berichtet, dass es für junge aber auch bereits etwas etablierte Blogs wichtig ist, die Kennzahlen zu analysieren. Eine sehr wertvolle Informationsquelle für den organischen Traffic der über die Google-Suche auf deinem Blog kommt, ist das Google Webmaster-Tool. Mit Hilfe des Tools ist es möglich, die Sichtbarkeit deiner Website in der Google Suchmaschine zu analysieren und zu verbessern.

Die Suchanfragen

Suchanfragen sind die Keywords und Suchphrasen, die der Benutzer in seine Suchleiste eingibt. Die Abfragen werden von der Suchmaschine verarbeitet und die Ergebnisse dann nach Relevanz angezeigt. Je höher deine Webseite in den Suchergebnissen angezeigt wird, umso mehr Besucher werden über die Google-Suche auf deine Webseite kommen. Hier einmal die durchschnittliche Klickverteilung in den SERP´s:

  • Position 1 – 32,5 %
  • Position 2 – 17,6 %
  • Position 3 – 11,4 %
  • Position 4 – 8,1 %

Wie man sieht, steht der zweite Platz mit rund 17 % noch recht gut da, im Vergleich bekommt dieser allerdings nur noch knapp die Hälfte der Besucher von Platz 1! (Quelle)

Suchanfragen anzeigen

Um auf die Daten von Google Webmaster-Tools zuzugreifen, gehst du einfach über dein Webmaster-Tools-Konto und wählst Such-Traffic > Suchanfragen.

Webmastertools Suchanfragen

Du bekommst nun eine Übersicht der Suchanfragen und Phrasen, unter denen dein Blog oder deinen Webseite in Google gefunden wird. Neben den Wörtern und Phrasen werden dir auch die Impressionen (Einblendungen), die Klicks und die Klickrate sowie die durchschnittliche Position in den Suchergebnissen angezeigt.

Suchanfragen Webmaster Tools

Kleiner Tipp: Wenn du auf “Mit Änderung” klickst, werden dir die Veränderungen der bereitgestellten Daten farblich und in Prozentzahlen deutlich gemacht!

Webmaster Tools mit Änderungen

Suchanfragen analysieren

Um die Suchanfragen zu analysieren und zu optimieren ist es wichtig zu erkennen wann überhaupt ein Optimierungsbedarf besteht. Ich zeige dir einmal worauf ich achte:

  • Hohe Anzahl der Impressionen und niedrige durchschnittliche Position
  • hohe Anzahl der Impressionen und niedrige Klickrate

Wenn du einen hohe Anzahl von Suchanfragen dargestellt bekommst, kannst du mit Hilfe des Filter die Daten eingrenzen:

Webmaster Tools Suchanfragen filtern

Die Optimierung

Wenn du über die Analyse festgestellt hast, dass einige Suchanfragen bei deinem Blog eine niedrige durchschnittliche Position aufweisen, ist es wichtig, dass du dich mit der Suchmaschinenoptimierung (SEO) beschäftigst. In meinem SEO Guide findest du sicherlich einige wichtige Informationen dazu.

Solltest du eine hohe Anzahl an Impressionen aber eine niedrige Klickrate habe, lohnt es sich meistens die META-Description interessanter und ansprechender zu gestalten. Wie das funktioniert habe ich in meinem Artikel “Die optimale META-Description finden” beschrieben.

Schlusswort

Ich hoffe, ich habe etwas Licht ins Dunkle der Suchanfragen gebracht und konnte dir einen kleinen Einblick darin geben, wie und wann du sehen kannst wo Optimierungsbedarf besteht. Dir hat der Artikel gefallen oder du hast noch weitere Ideen oder Anmerkungen? Dann schreib mir doch einen Kommentar!

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

32 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.