Artikelformat

Suchmaschinentricks: Sollte ich sie anwenden? Ja oder nein?

XOVI Banner

Es ist sehr verlockend, den eigenen Suchmaschinen-Rankings mit einigen Tricks auf die Sprünge zu helfen. Die Palette der möglichen Tricks ist groß:

  • Doorway Pages: Seiten mit automatisch erzeugtem Text, der auf bestimmte Keywords abzielt und die Besucher dann auf die „richtige“ Homepage weiterleitet
  • Keyword Stuffing: In HTML-Seiten wird unsichtbarer Text (z.B. weißer Text auf weißem Untergrund) eingebunden, der von Suchmaschinen erkannt wird, aber von Besuchern nicht gesehen wird
  • Cloaking: An Suchmaschinen (bzw. deren Spider) wird eine optimierte Version der Website ausgeliefert; Besucher sehen dann eine andere Website
  • • …

So verlockend diese Tricks auch sein mögen, musst du immer beachten, das deine Website aus dem Index entfernt werden könnte, falls deine Tricksereien auffallen. Die wenigsten dieser Kniffe können algorithmisch von einer Suchmaschine erkannt werden, aber die meisten Suchmaschinen werden durch ein Spam-Control-Team unterstützt. In dieser Abteilung arbeiten Mitarbeiter, die regelmäßig nach schwarzen Schafen suchen und diese dann manuell aus dem Index entfernen. Auch bietet z. B. Google ein Formular, mit dem nicht-konforme Websites gemeldet werden können.

Wenn du darüber nachdenkst, Suchmaschinen-Tricks einzusetzen, solltest du dir im klaren sein, dass Suchmaschinen immer schlauer werden und zunehmend Tricksereien aufdecken können. Und die Konsequenz, aus dem Suchmaschinen-Index verbannt zu werden, passt sicherlich nicht zu einer langfristigen Online-Strategie.

Insbesondere Doorway Pages sind algorithmisch relativ einfach zu erkennen: Die jeweiligen Seiten, in der Regel hunderte oder tausende, unterscheiden sich häufig nur durch wenige Worte voneinander. Auch bestehen viele Doorway Pages nur aus Standard-Floskeln oder manchmal sogar nur aus aneinander gereihten Keywords. Hier kann bereits mit statistischen Methoden viel Spam gefiltert werden.

Der einfachste Weg, Repressalien durch Suchmaschinen zu verhindern, ist sicherlich der Verzicht auf Tricksereien. Erstelle also eine inhaltlich hochwertige Website und verlinken diese gut innerhalb deiner Branche.

AAWP

Bestes Amazon Affiliate Plugin: AAWP

AAWP Funktionen
  • Sehr schöne Vergleichstabellen
  • Mehr Provisionen
  • Geringer Aufwand
AAWP Button
SeedingUp

Digital Content Marketing Plattform: SeedingUp

SeedingUp Funktionen
  • Website & Produkte bekannt machen
  • Hochwertige Backlinks kaufen und verkaufen
  • Schnell und effizient
SeedingUp Button
Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

31 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.