Artikelformat

Content mit Spitzenqualität bringt Traffic & Backlinks

Artikel-Marketing ist eine der effizientesten Ausrüstungen eines jeden Internet Marketers.
Zeit die du in das Schreiben von hochwertigen Content investierst kann sich durchaus bezahlt machen wenn dieser an Artikelverzeichnisse übermittelt wird. Hier besteht die Möglichkeit deinen guten Ruf als Experte für deine Nischen einen Namen zu machen. Des weiteren kannst du dir auf diese Art Zielgruppen genau Traffic auf deinen Blog zu leiten. Also: Content mit Spitzenqualität bringt Traffic & Backlinks.

Aber das dass ganze mit ein paar geschriebenen Worten die du dann in Artikelverzeichnissen schickst nicht getan ist, sollte dir klar sein – die eigentliche Veröffentlichung ist ein Teil des ganzes Ablaufs. Vermeide auf jeden Fall Fehler, die am häufigsten im Artikel-Marketing gemacht werden

Wieso überhaupt Artikel schreiben?

Gründe gibt es verschiedene weshalb du Artikel verwendest um deine Website zu bewerben – Sei es für: Leadgenerierung, Bekanntheitsgrad/Ruf, Werbung. Sicher ist, du wirst keinen dieser Punkte erreichen wenn du nicht darauf achtest warum du diese Artikel schreibst: in erster Linie um deine Leser zu informieren.

Dein Hauptziel ist also Menschen davon zu überzeugen, deine Artikel zu lesen, das zweite Ziel ist es sie dazu zu bringen, den Link im oder am Ende des Artikels anzuklicken oder natürlich auch den Eintrag im Newsletter abzuschließen. Damit du beide Ziele wirklich erreichst, musst du wirklich qualitativ hochwertigen sowie fokussierten Content schreiben.

Wie wirksame Möglichkeiten im Artikel-Marketing unterschätzt werden

Artikelverzeichnisse sind ja bekannterweise Backlink-Quelle, falls dies dem einen oder anderen noch neu sein sollte, dem habe ich hier zwei Artikel zu diesem Thema:

Neben dem Backlink gibt es aber noch einen weiteren Grund weshalb man Artikel an Artikelverzeichnisse schicken sollte und das ist viel gewichtigerer und wirkungsvollerer Nutzen – „Zielgruppen genauer Traffic“. Leider wird sehr oft schlechter Content in die Verzeichnisse geschickt, weil viele nicht wissen das es mehr als nur ein Backlink gibt.

Zum einen: wenn dein Artikel gut bei Google gerankt ist, dann wird ihn auch jemand finden, der genau danach sucht. Wenn dein Artikel jetzt auch noch gut geschrieben und von Nutzen ist, dann wird dein Leser mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit den Link zu deiner Site klicken um ggf. mehr oder weitere Informationen über dein Angebot zu erfahren.

Zum anderen: Wenn dein Artikel gut und informativ ist, dann erhöht es die Chance, dass er von einem Herausgeber entdeckt wird. Es gibt unzählige Websites, Blogs oder Shops da draußen die ständig neuen Content benötigten. Viele der Verzeichnisse erlauben den Lesern, veröffentlichte Artikel für deren eigene Leser zu verwenden, sofern Links in Takt bleiben und keine Änderungen am Artikel vorgenommen werden. Das heißt, nicht nur weitere Chancen auf Backlinks sondern auch auf weiteren Traffic deiner gewünschten Zielgruppen.

Fazit

Trage dafür Sorge das du nur Content veröffentlichst der Qualität hat. Gebe nur deine besten Artikel an Verzeichnisse weiter. Hole das beste aus deinem Artikel-Marketing-Kampagnen heraus und denke immer an den Nutzen für deine Leser und Traffic als auch Backlinks die dich erwarten.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.