Artikelformat

Twitter für Beginner und Anfänger

Was ist Twitter? Wer nutzt Twitter? Hier beschreibe ich dir einige Grundlegende Dinge über Twitter. Twitter ist ein Projekt, das im März 2006 in San Francisco von Biz Stone und Jack Dorsey gegründet wurde. Zu Beginn wurde Twitter nur innerhalb der Firma genutzt. Zur Zeit gibt es ca. 180 Mio Twitter User. Es kommen jeden Tag ca. 30.000 Nutzer dazu, Tendenz stark steigend.

Gemäß Sascha Lobo gibt es in Deutschland etwa 200’000 Twitterer die aktiv sind und er erwartet bis Ende Jahr ca. 3.500.000 User.

Mit dem ansteigen der aktiven Nutzer wächst auch die Zahl der Mitleser, welche bei ausgewählten Twitter Usern mitlesen. Es wird geschätzt, dass auf einen Follower ein Schattenfollower kommt.

Twitter hat zu Beginn des Jahres eine Kapitalspritze von 35 Mio USD erhalten. Die Firmenbesitzer haben ein Angebot von Facebook in der Höhe von 500 Mio USD abgelehnt.

Twitter kann als Social Media und Micro-Blogging-Service beschrieben werden, der es seinen Benutzern erlaubt, Texte die bis zu 140 Zeichen lang sein können, zu schreiben und zu versenden.

Die Updates werden auf der Benutzer Profil-Seite angezeigt und die Followers erhalten die Updates per Instant Messaging, SMS, RSS, E-Mail oder andere Anwendungen.

Die Vorteile der Verwendung des Twitter Micro-Blogging-Service

Schnell

Über Twitter werden Nachrichten innerhalb von Sekunden um die ganze Welt gejagt. Große Nachrichtenportale wie CNN und BBC stellen News auf Twitter zur Verfügung.

BBC Twitter

Mobil

Es gibt für Handys Programme, mit denen auch unterwegs gezwitschert werden kann.

Problemlöser

Wer etwas sucht oder anbietet, kann in seinem Netzwerk schnell fündig werden.

Promotion

Mit Twitter kann ein Produkt oder ein Blogartikel schnell über das Netzwerk publik gemacht werden.

Konkurrenz Analyse

Mit Twitter Search kann nach jedem Stichwort gesucht werden. So kann man lesen, welches Produkt oder Thema gerade aktuell diskutiert wird.

Twitter Search

Mundpropaganda

Über das Netzwerk kann sehr schnell ein Blog, Artikel, Website oder eine Veranstaltung bekannt gemacht werden.

Tipps zum Twittern

Folge ( follow ) anderen Menschen

Die Zahl der Follower ist die neue Währung im Internet. Je mehr Follower ein Twitterer hat, um so wertvoller ist er. Um so mehr Gewicht hat seine Stimme in der Twittersphäre. Um so populärer ist er oder sie. Allerdings spielt es auch eine Rolle, ob die Follower aktiv oder inaktiv sind. Eine Menge inaktiver Follower ist nicht viel Wert. Es gibt Tools wie untweeps.com um solche inaktiven Nutzer zu entfernen.

Mit anderen austauschen

Um sich mit anderen austauschen zu können, muss die Zwitscherwelt erst einmal wissen, dass du existierst. Darum musst du einen Twitternamen registrieren. Über diesen Namen kannst du Nachrichten senden und empfangen.

Einzigartig sein

Damit dir Leute folgen, musst du interessante Tweets anbieten. Denn ohne Grund wird dir niemand folgen. Denke darum immer an den Follower. Was könnte interessant für ihn sein? Warum könnte er mich anstelle von jemandem anderem zum folgen auswählen? Also sei entweder nützlich, originell oder lustig. Oder besser, alle drei Sachen gleichzeitig. 🙂

Nicht übertreiben

Wer pausenlos Tweets hinausjagt, der läuft in Gefahr, dass er aus der Follow Liste gekickt wird. Das gilt auch für Promotionszwecke. Hin und wieder ein Hinweis ist OK. Zu viel wird als Belästigung empfunden.

Twits beantworten und kommentieren

Damit eine Kommunikation entsteht, antworte auf Tweets. Das geht ganz einfach mit einem @usernamen. Durch das posten von Kommentaren und Antworten erhältst du auch eher Antworten und Kommentare auf Deine Tweets.

Fazit: Zu Beginn dachte ich noch, dass Twitter ein Spammer Medium wird. Das hat sich aber bis Heute nicht bewahrheitet. Im Gegenteil, ich finde die Tweets in meinem Twitterbox interessant, nützlich und unterhaltend.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.