Artikelformat

Domainaufruf der URL mit oder ohne www

Aus SEO-technischen Gründen oder einfach aus dem Wunsch etwas einheitliches zu haben, wollen viele Webmaster nur site.com oder www.site.com zulassen. Einmal ohne www. und einmal mit.

Nun, für Suchmaschinen ist es vollkommen egal, welche Art man preferiert. Man sollte aber nicht beide gleichzeitig erlauben, da es ansonsten zu Duplicate-Content Problemen kommen kann.

Was also machen?

Ganz einfach. Mod_Rewrite heißt das Stichwort. In die .htaccess Datei (wenn noch keine vorhanden ist, einfach den Editor starten und eine leere Datei anlegen und als Namen .htaccess angeben.

In die kommt dann wenn man es ohne www. will:

RewriteEngine on

RewriteCond %{HTTP_HOST} ^www\.site\.com$
RewriteRule ^(.*)$ http://site.com/$1 [L,R=301]

und wen man man es mit www. will:

RewriteEngine on

RewriteCond %{HTTP_HOST} !^www\.site\.com$
RewriteRule ^(.*)$ http://www.site.com/$1 [L,R=301]

Statt site.com kommt bei beiden Beispielen natürlich die Domain für die das ist rein. Die htaccess Datei müsst du dann nur noch in das Root-Verzeichnis ablegen. Damit das Ganze funktioniert muss der Webspace aber unbedingt mod_rewrite unterstützen.

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

20 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.