Artikelformat

Was ist eine URL?

URL heißt ausgeschrieben Uniform Resource Locator. Das ist eine eindeutige Adresse unter der man eine Webseite auffinden kann.

Eine URL schaut so aus:

  • http://www.rankwatcher.de

Jede (Unter-)seite hat eine eigene URL, die sich von allen anderen unterscheidet. Die URL ist das, was du oben in deinem Browser siehst. 😉 Diese URL benötigst du auch, um z. B. einen Link zu setzen. Am Besten ist die URL suchmaschinenfreundlich.

Eine suchmaschinenfreundliche Url schaut so aus:

  • http://www.rankwatcher.de/onpage-suchmaschinenoptimierung/

Gerne kann man daran auch ein .html oder .php hängen lassen.

Um den Unterschied darzustellen, so schauts eine nicht unbedingt sumafreundliche URL aus:

http://www.rankwatcher.de/?gclid=DPGm6aOazooCFQZBZwodA2F=0Mg

Leider machen viele Shops, ect. solche komische URLs, die man deshalb am Besten mit mod_rewrite umstellen sollte.

Sonderzeichen in der URL:

Ebenfalls empfiehlt es sich, keine Sonderzeichen zu verwenden und “ß”, “ö” oder andere deutsche Zeichen in der Url durch “ss”, „ae“ “oe” etc. zu ersetzen.

Idealerweise sollten auch keine Komma oder Unterstriche verwendet werden, sondern ausschließlich “/”, “-”, “.” sowie Buchstaben und Zahlen.

Länge der URL:

Die URL sollte keinesfalls länger als 256 Zeichen sein. Besser ist eine Länge von unter 65 Zeichen. Dies ist die Länge, die innerhalb einer Mail noch ganz dargestellt wird. Über 65 Zeichen wird die URL in der Mail unterbrochen.

Dateiendungen in der URL:

Die Dateiendung .html, .htm, .php ist nicht zwingend notwendig, wenn man mit mod_rewrite arbeitet. Man kann diese durch eine eigenständige Endung ersetzen – oder ganz weglassen.

Die URL mit www. oder ohne?:

Das ist Einstellungssache. Ich nehme die URLs gerne mit www. weil viele Benutzer dieses www. einfach noch mit eingeben. Allerdings sollte man sich für eine Variante entscheiden und diese dann auch in der .htaccess einstellen.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.