Artikelformat

Warum valider HTML-Code für SEO wichtig sein kann

Gleich vorweg: Nein, valider HTML-Code ist KEIN Rankingkriterium! Anderslautende Meinungen kann man sehr gut widerlegen, indem man sich die Codes vieler ganz weit oben gerankten Websites anschaut – inklusive Google. Insofern geht es bei diesem Artikel auch nicht um das Ranking.

Allerdings tritt mitunter ein anderes Problem auf, wenn eine Website schlecht oder unzureichend programmiert ist. Dann kann es vorkommen, dass der Code nicht optimal gelesen werden kann. Warum ist das wichtig? Wenn ein Bot den Code nicht gut lesen kann, sind Probleme bei der Indexierung eine mögliche Folge.

Zugegeben tritt dieses Problem eher selten auf. Beobachtet werden konnte es aber schon öfter. Im Rahmen einer sauberen Onpage-Optimierung kann es daher nicht schaden, auch gleich einen Blick auf den Code zu werfen, ob er denn valide ist oder nicht. So kann man im Falle eine Falles eine unnötige Barriere aus dem Weg räumen. Nützlich ist übrigens der HTML Validator beim W3C. Wer es einfacher haben möchte, dem sei der HTML Validator als Addon für Firefox empfohlen.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.