Artikelformat

Web-Design und Suchmaschinenoptimierung: Freund oder Feind?

Prinzipiell treffen bei Web-Design und Suchmaschinenoptimierung zwei Welten aufeinander: Die Aufgabe des Web-Designers ist es, gutes Design und schmissige Texte miteinander zu verbinden; wer sich hingegen mit Suchmaschinen-Optimierung auseinandersetzt, wird eher auf Flash verzichten und lieber mal ein oder zwei Absätze Text mehr schreiben.

In der Praxis passiert häufig derselbe Fehler:

Web-Design und Suchmaschinenoptimierung werden als getrennte Aspekte behandelt. Überspitzt formuliert: Der Web-Designer erstellt die Website, und wenn danach noch Geld übrig ist, wird diese für Suchmaschinen optimiert. Dabei ist es doch viel einfacher, wenn sich beide Fraktionen vor Arbeitsbeginn auf eine gemeinsame Linie verständigen und so doppelte Arbeit vermeiden.

Die Abstimmung zwischen Web-Design und Suchmaschinenoptimierung sollte dabei auf drei Ebene stattfinden: Technik, Struktur und Text.

Die drei Ebenen erklärt

Der Aspekt der Technik ist dahingehend wichtig, dass häufig Shop-Systeme oder Content-Management-Systeme (CMS) eingesetzt werden, die das Web-Design unterstützen, aber hinsichtlich der Suchmaschinenoptimierung suboptimal sind. So gelten z. B. Shop-Systeme, die auf Frames und dynamische URLs setzen, als suchmaschinenunfreundlich.

Auch die Struktur einer Website ist für Web-Design und Suchmaschinenoptimierung gleichermaßen wichtig. Die Struktur einer Site sollte sich an die Anzahl und Auswahl der Suchbegriffe anpassen, für die die Website später gute Suchmaschinen-Rankings erhalten soll. Denn nur, wenn zu diesen Suchbegriffen auch Inhalte verfügbar sind, wird sich der Erfolg einstellen können.

Und schlussendlich sind vor allem die Texte einer Website wichtig. Damit diese optimal auf Suchbegriffe abgestimmt werden, sollten vorher verbindliche Regeln definiert werden, wie Texte zu verfassen sind. Den Feinschliff kann dann nach dem Erstellen der Texte durch den Web-Designer die mit der Suchmaschinen-Optimierung betreute Agentur vornehmen.

Fazit

Wie du siehst ist es wesentlich einfacher und vor allem preiswerter, wenn sich die beiden Fraktionen Web-Design und Suchmaschinenoptimierung vorher überlegen, wie die Website gestaltet werden soll.

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

22 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.