Artikelformat

Web Fonts: So wählst du die richtige Schriftart für deinen Internet-Auftritt!

XOVI Banner

Es gibt viele Faktoren, die die Benutzerfreundlichkeit einer Webseite beeinflussen. Um Webseiten für die Besucher beachtenswert zu machen, sollten die Webseitenbesitzer für ihre Seiten ein attraktives Design und einen zweckmäßigen Inhalt verwenden. Die Verwendung von Web Fonts ist einer der Faktoren, der Besucher zu einer Webseite ziehen kann oder sie davon abwenden lässt. Gute Web Fonts sind wichtig, weil sie sich darauf auswirken, wie schnell die Besucher den Inhalt lesen können.

Schriften werden nämlich dazu verwendet, die meisten Teile einer Webseite zu befüllen, wie zum Beispiel Navigationsleisten, Schaltflächen, Links und Menüs. Es ist der Text, der am meisten den Inhalt einer Webseite wiedergibt.

Oft verwendete Web Fonts

Derzeit sind die im Internet am meisten verwendeten Web Fonts Times New Roman, eine Serif-Schriftart, und Arial, eine Sans-Serif-Schriftart. Der Hauptvorteil von Serif-Schriftarten ist, dass sie auf Papier besser zu lesen sind, weil die Serifen dabei helfen, die einzelnen Buchstaben besser auseinanderzuhalten. Dieser Vorteil wird neutralisiert, wenn die Schriften am Computerbildschirm angezeigt werden, weil Faktoren wie die Bildschirmauflösung sich auf die Deutlichkeit der Texte auswirken.

Wie beeinflussen die Schriftarten die Benutzerfreundlichkeit und die Lesbarkeit einer Webseite?

Es gibt zwei Hauptkategorien an Schriftarten:

AAWP

Bestes Amazon Affiliate Plugin: AAWP

AAWP Funktionen
  • Sehr schöne Vergleichstabellen
  • Mehr Provisionen
  • Geringer Aufwand
AAWP Button
  1. Serif: Diese Schriften haben kleine Fortsätze an den unteren und oberen Teilen der Buchstaben. Beispiele sind Times New Roman, Century, Bookman und Courier. Diese werden für große Textmengen ausgewählt.
  2. Sans-Serif: Diese Schriftarten haben hauptsächlich gerade Striche und haben eine einfachere Form. Beispiele für diese Schriftarten sind Futura, Helvetica und Arial. Sie werden hauptsächlich für kurze Phrasen eingesetzt.

Der Schriftstil beinhaltet auch das Verwenden von Elementen wie Kursivschrift, Unterstreichen oder Fettschrift, um den Inhalt einer Webseite besser zu betonen. Es ist nicht geraten das Unterstreichen zu verwenden, da die meisten Benutzer es gewohnt sind, Unterstrichenes als Link zu interpretieren. Fettschrift sollte auf eine strategische Art verwendet werden. Zu viel davon kann vom Inhalt ablenken, da das extrem sichtbar ist. Da kursiv geschriebenes nicht sehr gut am Bildschirm sichtbar ist, sollte es eher selten eingesetzt werden, nur so viel, um Betonungen und Definitionen von Bedingungen hervorzuheben.

Was gilt es zu vermeiden?

Vermeide absolute Schriftgrößen. Sie würden es dem Benutzer nur erschweren, den Textschriftgrad auf den speziellen Einstellungen ihres Bildschirms anzupassen. Es wird empfohlen, die Benutzer die Textgröße selbst einstellen lassen zu können, besonders wenn geplant ist, dass die Webseite nur kurz sein soll.

Es gibt auch Bilder, die wie Schriften aussehen. Vermeide diese. Es gibt verschiedene Gründe warum du keine .jpg oder .gif Bilder verwenden solltest, um spezielle Effekte zu erzielen. Zum einen brauchen Bilder länger zum Laden und dann haben sie nicht dieselbe Qualität wie der Text. Zum Zweiten gibt es meistens ein Problem mit dem Anpassen der Größe des Bildes. Und drittens können diese Bilder durch Browser mit Sprachwiedergabe nicht erkannt werden.

Worauf achten bei der Schriftfarbe

Das Auswählen der Schriftfarbe sollte sorgfältig passieren. Sie sollte die Lesbarkeit im Kontrast zum Hintergrund der Webseite maximieren und sich farblich von den Links unterscheiden. Bei hellen Hintergrundfarben sollten Schriftfarben wie Schwarz, Dunkelgrün, Dunkelbraun oder Dunkelblau verwendet werden. Ist der Hintergrund dunkel dann wähle Weiß, Hellgrün oder Hellorange. Falls möglich solltest du nur ein bis zwei Farben in einer Seite verwenden, abgesehen von den Farben für die Links.

Welche Schriftart verwenden?

Es wird gesagt, dass Sans-Serif-Schriftarten bei Standard- und Topwebdesign verwendet werden sollten, besonders Arial und Verdana. Es wird vorgeschlagen, dieselbe Schriftart bei der gesamten Seite zu verwenden, wobei die Überschrift eine andere sein kann und Untertitel durch Fettschrift hervorgehoben werden können, um eine Eintönigkeit zu vermeiden. Es wird bevorzugt, dass der Benutzer die Schriftgröße selbst einstellen kann, da einige der Benutzer visuelle Einschränkungen haben.

Einige Studien zeigen, dass Schriftgrößen kleiner als 10 eine langsamere Reaktion der Benutzer zur Folge haben. Es wird empfohlen, die Schriftgröße auf mindestens 12 – 14 Punkt einzustellen, wenn die Besucher über 65 Jahre alt sind.

Affiliate School

Online Kurs: Affiliate School Masterclass

Affiliate School Lerninhalte
  • Schnellausbildung zum Online Marketer
  • Enorme Zeitersparnis und steile Lernkurve
  • Ideal für Anfänger geeigent
Affiliate School Button

Die Qualität von gut gestalteten Webseiten wird daran gemessen, dass sie von Menschen aller Gesellschaftsschichten genutzt werden kann. Webseiten sollten so gestaltet sein, dass sie für jeden angenehm sind, der in der Lage ist, sie anzusehen.

SeedingUp

Digital Content Marketing Plattform: SeedingUp

SeedingUp Funktionen
  • Website & Produkte bekannt machen
  • Hochwertige Backlinks kaufen und verkaufen
  • Schnell und effizient
SeedingUp Button
Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

23 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.