Website Authority: Woran erkennt man die Stärke einer Website?

XOVI Banner

Die Tatsache, dass Google den Backlinks ein sehr großes Gewicht für die Relevanz einer Website zuschrieb hat leider auch viele unseriöse Web-Optimierer auf den Plan gerufen. Hierbei wird versucht, die Backlink-Struktur ihrer zu optimierenden Websites künstlich zu erhöhen um sie somit auf eines der vorderen Plätze der Google-Suchergebnislisten zu bringen.

Mithilfe von speziell entwickelten Programmen werden dabei millionenfach anfällige Gästebücher, Foren und Blog ausgelesen, um dort dann automatisiert Spam-Einträge mit Empfehlungslinks zu generieren. Außerdem werden künstliche Link-Netzwerke mit nichts sagenden Websites geschaffen die ausschließlich den Zweck haben, die eigene Seite zu stärken.

Mittlerweile hat sich einiges geändert

Mit verschiedenen Algorithmen versucht Google nun, diese Spam-Links und Link-Netzwerke zu lokalisieren und Spam-Webseiten aus den Suchergebnislisten zu verbannen. Die Google-Zauberworte hierfür nennen sich „Domain-Popularität„, „IP-Popularität“ oder auch „Trust-Rank„.

In den oben verlinken Artikel erkläre ich dir, was sich hinter diesen Bezeichnungen verbirgt und warum Google die Wertung der allgemeinen Link-Popularität aufgegeben hat. Außerdem kannst du herausfinden, wie die Backlink-Struktur auf einer gesunden Website aussehen sollte und wie man den Pfad einer seriösen Website hinsichtlich Backlinks beibehalten kann.

AAWP

Bestes Amazon Affiliate Plugin: AAWP

AAWP Funktionen
  • Sehr schöne Vergleichstabellen
  • Mehr Provisionen
  • Geringer Aufwand
AAWP Button

Weiterer Google-Filter „Admin-C“ in Sicht?

Meine Ausführungen werden ganz sicherlich nicht komplett sein, denn die von mir formulierten Inhalte beruhen ausschließlich nur auf Beobachtungen der zeitlichen Entwicklung des Internets und der sich dort zeigenden Websites. So heißt es beispielsweise auch, Google wird die Filterregeln noch weiter verfeinern und zukünftig nicht mehr nur die Domain- oder IP-Popularität messen, sondern zusätzlich auch noch die für die Domains verantwortlichen Administratoren aus der Whois-Datenbank (Admin-C) mit berücksichtigen.

Der Admin-C ist der administrative Ansprechpartner einer Domain und ist immer eine natürliche Person. In der Regel wird es sich bei dem Admin-C auch um den Domain-Inhaber handeln, muss aber nicht sein, denke nur mal beispielsweise an Firmen-Domains die nach außen hin nicht als natürliche Person auftreten. Wann und inwieweit Google hierfür einen Filter schaffen wird und darf, ist allerdings noch nicht bekannt.

SeedingUp

Digital Content Marketing Plattform: SeedingUp

SeedingUp Funktionen
  • Website & Produkte bekannt machen
  • Hochwertige Backlinks kaufen und verkaufen
  • Schnell und effizient
SeedingUp Button
Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

20 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.