Website Usability: So erstellst du benutzerfreundliche Websites!

XOVI Banner

Durch Studien wurde herausgefunden, dass die Benutzerfreundlichkeit von Webseiten der wichtigste Faktor im Webdesign ist. Es ist das einflussreichste Element, welches Besucher dazu bringt, auf deine Webseite zurückzukehren.

Warum ist Benutzerfreundlichkeit wichtig?

Normalerweise der am meisten übersehene Aspekt beim Gestalten einer Webseite, ist die Benutzerfreundlichkeit, welche allerdings viel Macht über das Internet hat. Wenn der Besucher nicht einfach durch deine Webseite navigieren kann, wird er wahrscheinlich auch nicht deine Bibliothek nutzen, um an Informationen zu kommen, sondern die einer anderen Seite. Du solltest bedenken, dass alle Seiten nur einen Mausklick weit entfernt sind. Hunderttausende von anderen Onlinegeschäften, welche die gleichen Produkte oder Dienstleistungen wie du anbieten, drängeln sich im Internet, bringen die Onlinekäufer dazu, zielgerichteter auszuwählen und sich schnell zu entscheiden, ob sie bleiben und weiter surfen oder woanders hin surfen.

Das Internet bietet Onlinekäufern ausreichende Freiheit und die unterschiedlichste Auswahl. Niemand wird seine Zeit auf mangelhaft gestalteten Webseiten vergeuden. Um die Benutzerfreundlichkeit deiner Webseite zu verbessern, musst du an deine zu erwartenden Kunden denken, während du die Seite gestaltest.

Im Gegensatz zu einem traditionellen Verkaufsgeschäft, ermöglichen viele Onlinegeschäfte ihren Besuchern nicht, innerhalb der Webseite „durch das Geschäft zu laufen”, so wie man das in einem normalen Geschäft tun kann. Das mag wie eine nicht verwendungsfähige Firma wirken, wogegen benutzerfreundliche Einstellung zum Webdesign dies relativ einfach ermöglicht.

Benutzerfreundlichkeit gleich von Anfang an planen

Bei Onlinegeschäften haben alle Dinge genau dort zu sein, wo der Besucher sie erwartet. Die leider sehr oft vorkommende Vorgehensweise, wo der Kunde gleichzeitig mit übermäßig vielen Auswahlmöglichkeiten überflutet wird und man ihn dazu zwingt, nach den von ihm gesuchten Dingen erst Recht wieder per Suchfunktion suchen zu müssen, ist definitiv nicht das Konzept der Benutzerfreundlichkeit.

AAWP

Bestes Amazon Affiliate Plugin: AAWP

AAWP Funktionen
  • Sehr schöne Vergleichstabellen
  • Mehr Provisionen
  • Geringer Aufwand
AAWP Button

Deine Besucher sollten immer mit beachtet werden, sowohl während der Planung als auch im Gestaltungsprozess. Beachte, dass nach der Fertigstellung der Webseite, die Benutzerfreundlichkeit nicht mehr verändert werden kann. Das Fixieren und Testen nach Fertigstellen der Webseite ist sinnlos und führt zu keinen befriedigenden Ergebnissen. Die beste Herangehensweise ist es, eine überall vorhandene Benutzerfreundlichkeit mit dem Webdesign und dem Erstellungsprozess zu kombinieren.

Welche Elemente spielen bei der Benutzerfreundlichkeit ein übergeordnete Rolle?

Durch Umfragen wurden die Top 12 Gründe ermittelt, warum Besucher auf eine Webseite zurückkommen:

  • Einfache Navigation 74 %
  • Kurze Ladezeiten 65 %
  • Regelmäßig aktualisierte Informationen 58 %
  • Qualität des Inhaltes 30 %
  • Qualität der Organisation 40 %
  • Sofortiger Kundenservice 40 %
  • Webseitensuchfunktionen 25 %
  • Layout der Homepage 20 %
  • Vergnügen 19 %
  • Design der Webseite 18 %
  • Vorhandensein von animierten Grafiken 9 %

So machst du deine Seite benutzerfreundlich

Basierend auf diesen Gründen sind hier einige Tipps zur Benutzerfreundlichkeit, um dir beim Design der Webseite zu helfen:

  • Werde vertraut mit deinen Besuchern, basierend auf deren Vorlieben: Du brauchst eine Webseite mit Persönlichkeit und qualitativem Inhalt, die dem Geschmack deiner Besucher entspricht. Du solltest deren Farbwahl, technische Fähigkeiten, etc. verstehen und anerkennen.
  • Erschaffe eine klare und einfache Benutzeroberfläche: Je übersichtlicher und nachvollziehbarer deine Benutzeroberfläche ist, desto weniger droht dem Besucher, dass er frustriert ist, weil er raten muss, wie deine Webseite wirklich funktioniert und anstatt sich auf die Benutzeroberfläche zu konzentrieren, kann er sich auf den Inhalt konzentrieren.
  • Lesbarkeit der Webseite: Erschaffe leicht lesbare Absätze, wobei du keine zu kleinen Texte oder Schriftarten verwenden solltest.
  • Kurze Ladezeiten: Du brauchst eine schnell ladbare Webseite, da es Besucher hassen, zu warten.
  • Vermeide eine versteckte Navigation: Dein Besucher möchte wissen, wo und was er zu tun hat um weiter zu kommen.
  • Hol dir Feedback von deinen Besuchern: So wirst du genau wissen, was funktioniert und was nicht.
  • Prüf die Wirkung auf deine Besucher: Ermittle, wie lange es dauert bis eine bestimmte Funktion durchgeführt ist. Das sollte nicht zu lange dauern. Je schneller, desto besser. Falls nicht, solltest du mit den Benutzern zusammen an der Verbesserung der Ausführung arbeiten.
  • Biete eine Hilfefunktion an: Falls der Besucher einen bestimmten Fehler macht, wird er dir sehr dankbar sein, wenn du ihm dann Hilfe leistest. Eine „404 Seite” ist nur gut dafür, dass „Spinnen” sich in deiner Webseite verkriechen.

Testen der Benutzerfreundlichkeit

Das Testen der Benutzerfreundlichkeit ist nicht kompliziert und sehr kostengünstig durchzuführen. Die einfachste Antwort ist, einen einfachen Ablauf zu erstellen, mit dem Besucher Versuche machen können. Lad andere Menschen oder einige Freunde zu deinem Arbeitsplatz ein und bitte sie auf der Webseite zu surfen und beobachte sie dabei. Warte mit dem Testen deiner Website nicht solange bis sie fertig ist. Teste sie jetzt. Die Arbeit kann oft ziemlich einfach sein. So kann es sich dabei zum Beispiel um

  • das Herausfinden von Produktinformationen
  • die Information wie man eine bestimmte Firma kontaktieren kann,
  • wie ein bestimmtes Produkt zu bestellen hat oder welche Versandrichtlinien es gibt

handeln. Nach dem Testen reparierst du die Probleme und testest nochmals. Wiederhole das Testen und Verbessern der Benutzerfreundlichkeit so oft, bis keine Probleme mehr auftreten und der Auftritt effizient und angenehm ist. Erinnere dich daran, dass die Benutzerfreundlichkeit einer Webseite nicht auf dem Erscheinungsbild einer Seite beruht, sondern es wesentlich ist, wie deine Seite funktioniert und vor allem, ob sie der Erfahrung und Erwartung deiner Besucher entspricht.

SeedingUp

Digital Content Marketing Plattform: SeedingUp

SeedingUp Funktionen
  • Website & Produkte bekannt machen
  • Hochwertige Backlinks kaufen und verkaufen
  • Schnell und effizient
SeedingUp Button
Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

14 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.