Werbevideo erstellen: So erstellst du professionelles Werbevideos für Unternehmen!

XOVI Banner

Wie der Titel des Artikels bereits verrät, geht es hier um Werbung für deinen Onlineshop / Webshop. Sinn und Zweck eines Produktvideos ist es, den Onlineshop und die Produkte zu promoten und einem breiteren Publikum bekannt zu machen. Es ist eine SEO-Maßnahme mit kleinem Budget und somit auch für deinen Onlineshop interessant, denn nur mit guten SEO-Maßnahmen wirst du im Internet verkaufen. Wie das geht?

Werbevideo erstellen

Ein Werbevideo zu erstellen kann aufwändig sein, ist aber auch sehr einfach möglich. Nicht immer benötigst du hierfür eine Werbeagentur. Es geht eben auch mit einem kleinen Budget und kostenfreien Programmen. Erstellen kannst du so ein Video mit den Bordmitteln deines PCs, in meinem Fall war das ein Mac.

Die Programme, die ich zu Erstellung des Werbevideos verwendet habe sind Keynote (das Pendant zu Power Point von Microsoft), Garageband, das kostenfrei mit einem Mac geliefert wird und QuickTime als Prüfprogramm des Videos. Der Aufwand hielt sich folglich in Grenzen. Wenn du dich mit diesen Programmen etwas auskennst, dann kannst du ungefähr ein bis eineinhalb Tage für die Erstellung des Videos veranschlagen. Die Konzeption ist hier natürlich nicht eingerechnet. Wenn du dich in die Programme einarbeiten musst, würde ich zwei bis drei Tage für die Erstellung deines Videos kalkulieren.

Youtube bedeutet kostenfreie Werbung für deinen Shop

Youtube ist eine Video-Plattform von Google, die es dir erlaubt, eigene Videos einzustellen. Damit stellst du wie mit deiner eigenen Website oder deinem Webshop Informationen einem breiten Publikum zur Verfügung. Indem du ein Produktvideo auf Youtube einstellst, ergänzt du deine eigene Onlinepräsenz um einen weiteren Backlink. Dieser wird von Google und anderen Suchmaschinen erkannt und du wirst damit im Netz nicht nur durch deine eigene Web-Adresse, sondern nun auch an anderer Stelle sichtbar.

So weit, so gut. Wenn nun ein breites Publikum, das auf Youtube unzweifelhaft präsent ist, dein Video gut oder sogar im besten Fall herausragend findet, dann erhöht sich dein Bekanntheitsgrad und auch die Zugriffe auf deiner eigene Website steigen. Du hast damit erfolgreich Werbung für deinen Webshop geschaltet – und dieser Werbeplatz ist kostenfrei – die Herstellung des Videos natürlich nicht.

AAWP

Bestes Amazon Affiliate Plugin: AAWP

AAWP Funktionen
  • Sehr schöne Vergleichstabellen
  • Mehr Provisionen
  • Geringer Aufwand
AAWP Button

So kannst du dein Video optimieren

Das setzt natürlich ein paar Maßnahmen voraus, die du bei der Erstellung des Videos erfüllen musst:

  • Link: Der Link zu deiner Website oder deinem Shop im Video darf natürlich nicht fehlen und sollte möglichst am Ende des Films auftauchen, da sich das Publikum diesen dann gut merken und sofort aufrufen kann (wenn es gefällt). Auch in der Description zum Video darf der Link natürlich nicht fehlen.
  • Titel: Der Titel des Videos sollte Aufmerksamkeit erregen und natürlich relevante Keywords enthalten – Du willst schließlich dein Publikum neugierig machen und für die Suchmaschinen gilt das Gleiche!
  • Description / Beschreibung: Die Beschreibung zu deinem Video muss selbstverständlich auch den Link zu deinem Onlineshop enthalten. Ist das Video nicht nur gut, sondern auch lustig, dann hinterlasse diese Botschaft hier.
  • Tags: Gib die Tags, also die Stichworte zu deinem Video ein. Das hilft den Suchmaschinen und Youtube selbst. Und: Nimm lieber nicht die von Youtube vorgeschlagenen Keywords. Wähle eigene. Vergiss nicht: Youtube kennt dein Produkt nicht und will nur helfen. Da du es am besten kennst, solltest du auch die Kontrolle über die Verschlagwortung deines Videos übernehmen.
  • Kategorie: Wähle nun eine passende Kategorie.
  • Datenschutz: Auch das ist in sich logisch: Diese Einstellung muss auf öffentlich eingestellt werden, andernfalls wird dein Video nicht gefunden.

Twitter, Google+ & Facebook – Wirb für dein Video

Wenn du dein Video hochgeladen hast, hast du ganze Arbeit geleistet, bist aber noch nicht fertig. Nun solltest du auch außerhalb von YouTube das Video bekannt machen: Twittere, poste das Video bzw. dessen Link auf Google+, erzähl deiner Facebook-Gemeinde davon und erwähne den Link in deinen websiteeigenen ‚News‘ oder bring diese Meldung sogar auf deiner Startseite unter, etwa nach dem Motto „Wir sind jetzt auch ganz neu mit Videos auf YouTube“. Verstehst du? Du machst Onlinemarketing, also vermarktest du auch diesen Link zu deinem Video.

Fazit

Das Werbevideo deines Unternehmens hat in der Gesamtschau zwei Vorteile bzw. diese können sich über YouTube ergeben:

  1. Das Publikum findet dein Video nicht nur gut und gelungen, sondern es ist auch ein Kaufanreiz entstanden. Sofern du konkrete Produkte dargestellt hast, die für die eine oder den anderen interessant sind, werden diese Personen unter Umständen direkt in deinen Shop gehen und die Artikel kaufen.
  2. Selbst wenn niemand einen Artikel kauft: Du hast mit Zugriffen auf dein Video Traffic für deine Website erzeugt, also auch mehr Besucher und mehr Bekanntheit bei den Suchmaschinen. Zwangsläufig wirst du bei diesen höher gelistet und damit erreichst du langfristig wieder andere Kundinnen und Kunden.

Gute Informationen hierzu liefert auch der Tagseoblog von Martin Mißfeldt mit einer eindrucksvollen Infografik zu Video-SEO. Unbedingt anschauen! Viel Erfolg also bei der Erstellung deines Produkt- oder Firmen-Videos

PS.: Und stell keine Preise von Artikeln in dem Video dar. Preise können sich ändern und die Videos müssten dann immer wieder neu erstellt werden. Und nichts ist enttäuschender, als ein erwartungsvoller Klick auf deine Website, um dann festzustellen, dass es das Produkt nicht mehr gibt oder der Artikel plötzlich teurer als angekündigt ist. Ist er hingegen billiger geworden, ist das natürlich eine andere Sache… 😉

SeedingUp

Digital Content Marketing Plattform: SeedingUp

SeedingUp Funktionen
  • Website & Produkte bekannt machen
  • Hochwertige Backlinks kaufen und verkaufen
  • Schnell und effizient
SeedingUp Button
Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

22 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...
2 Kommentare
  1. Ich denke als Unternehmen macht man nichts mit Youtube Videos falsch, jedoch ist das wiederum auch mit sehr viel Arbeit verbunden, was viele unterschätzen. Man muss sich ja auch erstmal eine Strategie überlegen, damit die Zuschauer ja auch auf das Video klicken..

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Sonja Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.