Artikelformat

Wie oft Bloggen: Gibt es eine ideale Blog Frequenz?

XOVI Banner

Der Beginn eines Blogs kann sehr verwirrend sein. Was sollte man zuerst tun? Wie oft sollte man schreiben? Zwischen der Gestaltung des eigenen Blogs und der immer neuesten Plugins muss man auch an die Inhalte des Blogs denken.

Wenn man dies alles sehr gut verbinden kann dann macht das Bloggen erst recht einem Spaß. Aber es gibt auch ein paar Grundgedanken wie oft man Artikel veröffentlicht. Ob man täglich, wöchentlich oder monatlich Artikel schreibt und veröffentlicht hängt auch von der Art des Blogs ab. Im folgenden erfährst du einige Richtlinien wie oft man einen Blog mit Artikel beliefern sollte.

Wichtige Fragen stellen

Wie oft man Artikel für seinen Blog schreibt hängt auch davon ab, welche Art von Blog man betreiben möchte. Nehmen wir mal das Beispiel Society-Blog. Bei dieser Art von Blog muss man unter Umständen mehrmals am Tag Artikel schreiben, da zu jeder Zeit eine spannende Geschichte entstehen kann. Das bedeutet, dass man für diese Art von Blog relativ oft Artikel schreiben muss.

Allerdings, wenn man einen Blog übers Kochen hat, reicht es wenn man nur einmal die Woche einen Artikel schreibt. Als Blogger sollte man sich vor dem Start einige Fragen stellen. Im folgenden habe ich ein paar Fragen aufgezählt die für einen angehenden Blogger wichtig sind.

AAWP

Bestes Amazon Affiliate Plugin: AAWP

AAWP Funktionen
  • Sehr schöne Vergleichstabellen
  • Mehr Provisionen
  • Geringer Aufwand
AAWP Button
  • Welches Publikum versuche ich zu erreichen und welche Art von Informationen möchte ich anbieten?
  • Wie viel Zeit kann ich für den Blog am Tag aufbringen?
  • Ist es mir möglich in einem regelmäßigen Rhythmus Artikel für den Blog zu schreiben?
  • Wie viele Artikel kann ich pro Tag bzw. pro Woche schreiben?

Wenn man einige Antworten auf diese Fragen hat, wird man eine etwas bessere Vorstellung davon haben, wie oft man einen Artikel veröffentlichen sollte. Man kann dann vielleicht ein bisschen abschätzen was für eine Art dahinter steckt und ob man diese Zeit gewillt ist in den Blog zu stecken.

Wichtig ist es, dass man sich einen eigenen Zeitplan aufstellt, wann man etwas veröffentlicht. Denn es gibt grob drei Arten von Bloggern:

  1. Blogger, welche sich zu wenig um ihren Blog kümmern
  2. Blogger, die sich zu viel um ihren Blog kümmern
  3. Blogger, welche ein gutes Mittelmaß gefunden haben

Es ist also wichtig für dich, das richtige Mittelmaß zu finden, um dich zu motivieren, aber nicht in die Blogsucht zu verfallen. Generell sollte jeder einmal überprüfen, wie viel Zeit er im Internet verbringt. Die Digibesitas schreitet bei vielen immer weiter voran, ohne dass sie es überhaupt merken…

Gedanken über Artikel machen

Vor dem ersten Artikel ist das Brainstorming nie verkehrt. Jeder sollte sich einige Gedanken darüber machen, über welche Themen er in seinem Blog schreiben möchte. Eine Liste mit Artikelthemen oder einfach nur Ideen wäre an dieser Stelle angebracht, um mal selber einschätzen zu können, auf wie viele Themen man am Anfang kommen kann.

Wenn man auf ungefähr 25 Themen oder Ideen kommt, bietet es sich vielleicht an jeden Tag oder zumindest unter der Woche einen Artikel zu veröffentlichen, sollten man aber deutlich weniger auf der Liste stehen haben, bietet es sich an, in der Woche nur ein bis zwei Artikel zu veröffentlichen. Es spielt auch keine Rolle auf wie viele man tatsächlich kommt, es geht nur um die Selbsteinschätzung am Anfang.

Immer wieder Artikel veröffentlichen

Es ist egal, ob man einmal im Monat, einmal in der Woche oder einmal am Tag einen Artikel schreibt. Das Wichtigste ist, dass man eine gewisse Regelmäßigkeit hat. Wenn man jeden Tag in der Woche einen Artikel schreibt und dann für ungefähr zwei bis drei Wochen keinen Artikel schreibt, hat man weniger Chancen eine treue Anhängerschaft zu bekommen.

Affiliate School

Online Kurs: Affiliate School Masterclass

Affiliate School Lerninhalte
  • Schnellausbildung zum Online Marketer
  • Enorme Zeitersparnis und steile Lernkurve
  • Ideal für Anfänger geeigent
Affiliate School Button

Regelmäßigkeit ist auch ein Faktor mit dem Suchmaschinen den eignen Blog bewerten. Dazu sei gesagt, dass auch Suchmaschinen eine gewisse Regelmäßigkeit haben wollen. Deshalb sollte man auf eine konsequente Aktivität auf dem eigenen Blog setzen.

Mit der Zeit sollte man herausfinden, wie oft man einen Artikel schreiben und veröffentlichen kann und ob man mit seinem eigenen Zeitplan mithalten kann. Wenn man denkt, man kann täglich einen Artikel schreiben, aber nach ein paar Wochen merkt man, dass einem die Ideen ausgehen, dann sollte man etwas weniger Artikel in der Woche schreiben. Dies ist auch ein Grund für die Beständigkeit die man bei einem Blog besitzen sollte.

Nach einigen Wochen bis Monaten sollte man das Schreiben des eigenen Blogs einen Zeitplan besitzen, den man auch einhalten kann. Auch wenn man weniger schreibt als man ursprünglich schreiben wollte, wichtig ist, dass man eine gewisse Regelmäßigkeit hat. Genau das macht nämlich das Bloggen aus.

Kurze und bessere anstatt lange und schlechte Artikel

Es gibt viele Blogger die sehr lange Artikel schreiben, weil sie denken, dass lange Artikel auch gute Artikel sind. Aber in Wirklichkeit stimmt das einfach nicht. Man kann hin und wieder einen guten Artikel schreiben der auch mal etwas länger ist. Aber für den Anfang wäre es besser, wenn man Artikel schreibt die nicht allzu lang sind. Außerdem hat man nicht immer die Zeit dafür einen langen Artikel zu schreiben, da viele auch noch einen Beruf haben.

Zum Schluss muss ich einfach sagen, dass einem niemand die Garantie geben kann, dass der selbst aufgelegte Zeitplan der richtige ist. Der Zeitplan ist etwas persönlich für einen selbst, um eine gewisse Routine in den Blog zu bringen. Des Weiteren hängt es auch davon ab, was für einen Blog man betreibt und wie viel Zeit man in den Blog investieren kann.

Wenn man zu der Erkenntnis kommt, dass der Zeitplan ideal ist, dann sollte man auch dabei bleiben. Im Grunde sollte das Bloggen jedem Spaß machen. Wenn einem das Bloggen keinen Spaß mehr macht dann stimmt etwas nicht.

SeedingUp

Digital Content Marketing Plattform: SeedingUp

SeedingUp Funktionen
  • Website & Produkte bekannt machen
  • Hochwertige Backlinks kaufen und verkaufen
  • Schnell und effizient
SeedingUp Button
Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne


Bis jetzt keine Bewertung
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.