Canonical Tag: Was sind kanonische URLs und wofür sind sie gut?

OnPage SEO Buch

Der Canonical Tag, auch Canonical Link bzw. kanonischer Link genannt, wird in der Suchmaschinenoptimierung verwendet, um mehrere Webseiten korrekt auszuweisen, die sehr ähnlichen bzw. gleichartigen Content enthalten.

Durch den Einsatz des Canonical Tags wird verhindert, dass Suchmaschinen wie Google Seiten mit (nahezu) identischen Inhalten abstraft und sich deren Rankings massiv verschlechtert. Erfahre daher nachfolgend, wann der Einsatz von Canonical Tags sinnvoll ist und wie man sie einsetzt.

Was versteht man unter einem Canonical Tag?

Wer keine günstige SEO Agentur beauftragt hat und sich mit der Suchmaschinenoptimierung seiner Webseite selbst auseinandersetzen muss, sollte über den Canonical Tag und seine richtige Verwendung Bescheid wissen.

So kommt es zum Beispiel häufig vor, dass ein Produkt in einem Online-Shop in mehreren Kategorien gelistet wird oder in unterschiedlichen Farben erhältlich ist und deswegen unter unterschiedlichen URLs aufrufbar ist. Eine Deckenlampe könnte in einem Möbel-Shop etwa unter der Kategorie “Wohneinrichtung” und gleichzeitig unter der Kategorie “Beleuchtung” zu finden sein. Dadurch entstehen zwei verschiedene Links zum selben Artikel:

  1. www.xyz-shop.de/wohneinrichtung/deckenlampe/
  2. www.xyz-shop.de/beleuchtung/deckenlampe/

Normalerweise wird das durch die Suchmaschinen als Duplicate Content gewertet und kann zu einer Abwertung in den Suchergebnissen führen. Mit einem Canonical Tag kannst du das allerdings verhindern und eine dieser URLs als die Originalseite, z. B. www.xyz-shop.de/beleuchtung/deckenlampe, ausweisen.

Die Suchmaschinen-Crawler wissen dann Bescheid, ignorieren die doppelten Inhalte und verweisen in den Suchmaschinenergebnissen auf die Originalseite. Mit dem Canonical Tag machen Webseitenbetreiber Google und Co. also deutlich, wie die Inhalte ihrer Seite richtig zu bewerten sind.

Aklamio Banner
Aklamio mobile Banner

Was bei der Verwendung von Canonical Tags beachten?

Pro HTML-Dokument (= Unterseite) darf nur ein kanonischer Link verwendet werden. Er sollte immer dann eingesetzt werden, wenn Duplicate Content vorhanden ist. Dies kann zum Beispiel in einem Online-Shop der Fall sein, in dem jede Produktdetailseite auf jeder Kategorieseite abrufbar ist und dabei jeweils eine andere URL entsteht.

Auch dann, wenn eine Unterseite über verschiedene URLs erreichbar ist, tritt dieser Fall ein. Sind hingegen die Texte auf einer Webseite, zum Beispiel bei verwandten Produkten, lediglich ähnlich, handelt es sich nicht um Duplicate Content für den der Canonical Tag zum Einsatz kommen sollte.

Vor dem Einsatz eines Canonical Tags musst du dich auch vergewissern, dass die Seite (die URL), auf die der kanonische Link verweist nicht auf eine 404-Seite führt. Sowohl bei der Originalseite als auch bei der Seite mit dem identischen Inhalt dürfen zudem keine „nofollow“ oder „noindex“ Meta-Attribute verwendet werden. Hältst du dich nicht daran, musst du damit rechnen, dass der kanonische Link seine Wirkung verfehlt und die Suchmaschine verwirrt wird.

So setzt du einen Canonical Tag

Der Canonical Tag wird im Head-Bereich der duplizierten Seite eingegeben. Wenn etwa folgende Seiten denselben Inhalt aufweisen…

  • https://www.beispiel.com/artikel/
  • https://www.beispiel.com/artikel-leder/
  • https://www.beispiel.com/artikel-leder-gelb/

… dann musst du auf der zweiten und dritten Seite im Head-Bereich den folgenden Link integrieren, wenn die erste Seite die Originalseite sein soll:

Wenn die Crawler der Suchmaschinen das nächste Mal auf deiner Webseite vorbeischauen, erkennen sie durch die Verwendung des Canonical Tags die Originalseite und werten diese nicht in den Suchergebnissen ab.

Wichtig dabei ist, dass du immer absolute URLs angibst. Damit ist die vollständige URL mit https:// und allem weiteren gemeint und nicht nur beispielsweise /artikel/.

Möglich und sinnvoll ist es auch, den Canonical Link auf der Seite selbst einzusetzen, die als Original ausgewiesen werden soll. Der Canonical Tag verweist dann immer auf die Seite selbst. Ist also https://www.beispiel.com/artikel/ das Original, wird auf dieser Seite folgendes im Head-Bereich eingetragen:

So ein Canonical Tag wird auch als selbstreferenzierender Canonical Tag bezeichnet. Dies wird deswegen gemacht, damit Suchmaschinen direkt vom Original gesagt bekommen, dass es das Original ist. Es ist nämlich auch möglich, dass eine fremde Website deinen Inhalt publiziert und diesen nicht als original angibt.

Natürlich ist es aber auch möglich auf einer fremden Webseite den gleichen Inhalt wie auf deiner zu veröffentlichen und im Head-Bereich dieser fremden Website den kanonsichen Link eintragen zu lassen, der auf deinen Artikel als Original verweist. Bei der fremden Website würde dann ebenfalls im Head-Bereich stehen:

Dies ist zwar eine eher unübliche Praktik, kann aber durchaus genutzt werden und zählt ähnlich, wie wenn du von der Website einen Backlink bekommen hättest.

Nischenseiten Ebook Banner
Nischenseiten Ebook mobile Banner

Duplicate Content besser vermieden

Webseitenbetreiber, denen Suchmaschinenoptimierung wichtig ist, sollten über den Canonical Tag und seine korrekte Verwendung auf jeden Fall Bescheid wissen. Das bedeutet jedoch nicht, dass Duplicate Content durch den Einsatz dieses Links kein Problem mehr darstellt.

Es ist nämlich einfach auch nicht im Sinne der User-Experience, die Webseite mit Duplicate Content zu füllen, weil dieser den Besuchern keinen Mehrwert bietet. Außerdem sind auch die Crawl-Kapazitäten von Suchmaschinen begrenzt, weswegen sie ungerne Crawl-Budget einfach so verschwenden. Meist hat Google sogar für Websites individuell festgelegt, wie viel Crawl-Budget diese maximal aufbrauchen können, bevor der Crawler sich einer anderen Website zuwendet.

Sollte es sich bei dem Duplicate Content sogar um Artikel handeln, die ungefragt von fremden Seiten übernommen werden, liegt ein Verstoß gegen das Urheberrecht vor. Vermeide Duplicate Content also, wo es geht und setze Canonical Tags, die nicht selbstreferenzierend sind, so sparsam wie möglich ein.

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

2 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.