finanzen.de: Meine Erfahrung mit dem Finanzen Partnerprogramm!

XOVI Banner

Vor kurzem bin Ich auf ein tolles Affiliate Partnerprogramm gestoßen mit dem man sehr gute Einnahmen im Finanz- und Versicherungsbereich generieren kann. Es ist sicherlich eines der bekannteren Partnerprogramme. Dennoch wird es eventuell für den einen oder anderen neu sein.

Das Partnerprogramm von Finanzen.de biete für Affiliates sehr gute Verdienstmöglichkeiten. Dieses möchte Ich euch heute vorstellen.

Was kann ein Affiliate mit diesem Partnerprogramm bewerben?

Nahezu alles was es in der Versicherungs- und Anlagebranche gibt. Dass macht das Partnerprogramm auch so vielseitig einsetzbar.

Folgende Angebote können mit dem Partnerprogramm beworben werden:

  • Sachversicherungen & KFZ
  • Wohnung & Haus
  • Pflege & Krankenversicherung
  • Rente & Vorsorge
  • Geldanlage & Kredit

Gerade wenn du in der Finanzbranche einen Blog oder eine Affiliate Seite hast ist das Partnerprogramm ein muss. Aber auch für Nicht-Themenrelevante Blogs können hier gute Verdienstmöglichkeiten entstehen.

Ranking-Check Banner
Ranking-Check mobile Banner

Was kann man mit Finanzen.de verdienen?

Das kommt ganz darauf an welche Aktion die Kunden vornehmen. Bei Versicherungen können pro Anfrage bei KFZ Versicherungen 5,00 € verdient werden.

Bei privaten Krankenversicherungen sind es schon 60,50 €. Bei Abschlüssen sind dann natürlich noch höhere Provisionen drin.

Wer kann an dem Affiliate Partnerprogramm teilnehmen?

Natürlich können alle Blogs und Websites an dem Partnerprogramm teilnehmen, die nicht gegen die üblichen rechtlichen Inhalte verstoßen. Natürlich sollte ein entsprechender Gewerbeschein vorliegen. Dazu sollte man auch die AGB des Anbieters lesen.

Ich denke das Partnerprogramm ist für Affiliate Marketer eine Interessante Alternative zu den üblichen Netzwerken. Anmeldung gerne über den Link: Jetzt Partner von finanzen.de werden!

Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...
2 Kommentare
  1. Franz

    5 Euro pro Anfrage bei den KfZ Versicherung sind ja schon echt ne Menge.

    Wie sieht das denn da mit Werbemitteln aus? Haben die eventuell auch einen Tarifrechner, den man in seine Seite einbauen kann?

    Antworten
    • Danke für deinen Kommentar. Ja es gibt ebenfalls die Möglichkeit einen Tarifrechner in die Homepage einzubauen. Bei den Werbemitteln gibt es eine sehr große Auswahl.

      Ich kenne kaum ein anderes Partnerprogramm, dass so hohe Vergütungen im Finanzbereich bietet.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.