Pressemitteilung schreiben: So gelingt dir die perfekte Pressemitteilung!

OnPage SEO Buch

Das Internet hat neue Anforderungen an die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gestellt. Moderne Online-PR bedeutet, dass Pressemitteilungen nicht mehr nur auf klassischem Wege an die Presse verschickt werden – in der Hoffnung, dass Journalisten sie als relevant ansehen könnten.

Heute können Pressetexte ganz leicht auf eigene Faust im Web verbreitet werden. Zahlreiche (kostenlose) Online- Presseportale machen es möglich. Dies birgt vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen, die sich keine strategische Pressearbeit leisten können, enormes Potential zur Erhöhung ihrer Auffindbarkeit oder ihres Themenschwerpunktes im Netz.

Damit Suchmaschinen eine Pressemitteilung jedoch auch listen und zwar möglichst weit vorne, sollte der Autor bestimmte Vorgaben beim Verfassen des Textes erfüllen. Denn schließlich sollten viele potentielle Kunden die Pressemitteilung finden und lesen. Daher hier einige Tipps dazu, um eine gut suchmaschinenoptimierte Pressemitteilung zu schreiben.

Was ist eine Pressemitteilung?

Eine Pressemitteilung ist ein offizielles Statement, das von einer Organisation, einer Firma oder einer Regierung herausgegeben wird, um Nachrichten oder Informationen an die Medien weiterzugeben. Ihr Zweck ist es, die Öffentlichkeit über relevante Ereignisse, Ankündigungen, Produkte, Dienstleistungen oder Entwicklungen zu informieren.

Pressemitteilungen werden meist in einem prägnanten, informativen Stil verfasst und enthalten wichtige Details, die für die Öffentlichkeit oder die Zielgruppe relevant sind. Oft enthalten sie Zitate oder Informationen, die von wichtigen Vertretern oder Experten der Organisation stammen, um die Glaubwürdigkeit und Relevanz der Mitteilung zu erhöhen.

Cashtube Masterclass Banner
Cashtube Masterclass mobile Banner

Wofür werden Pressemitteilungen genutzt?

Pressemitteilungen werden für verschiedene Zwecke genutzt. Die häufigsten sind dabei folgende:

  • Informationsverbreitung: Pressemitteilungen dienen dazu, wichtige Informationen über ein Ereignis, eine Ankündigung oder eine Entwicklung an die Medien weiterzugeben, damit diese Informationen dann von den Medien an ein breiteres Publikum weiterverbreitet werden können.
  • Medienpräsenz: Organisationen nutzen Pressemitteilungen, um ihre Sichtbarkeit in den Medien zu erhöhen. Durch die Veröffentlichung von relevanten und interessanten Informationen können sie die Aufmerksamkeit der Journalisten und Medienvertreter auf sich ziehen.
  • Reputation und Glaubwürdigkeit: Indem sie relevante und genaue Informationen veröffentlichen, können Unternehmen und Organisationen ihre Glaubwürdigkeit stärken und ihre Reputation in der Öffentlichkeit verbessern.
  • Krisenkommunikation: In Zeiten von Krisen oder schwierigen Situationen können Pressemitteilungen dazu dienen, den Schaden zu begrenzen, Missverständnisse zu klären und die Sichtweise der Organisation oder des Unternehmens zu vermitteln.
  • Marketing und Werbung: Pressemitteilungen können auch als Teil einer Marketingstrategie eingesetzt werden, um die Bekanntheit neuer Produkte, Dienstleistungen oder Initiativen zu erhöhen und potenzielle Kunden auf sich aufmerksam zu machen.
  • Investor Relations: Unternehmen nutzen Pressemitteilungen, um Investoren und Aktionäre über wichtige Entwicklungen, Finanzinformationen oder geschäftliche Ereignisse zu informieren, die Auswirkungen auf ihre Investitionen haben könnten.

Alles in allem sind Pressemitteilungen ein wichtiger Bestandteil der Kommunikationsstrategie von Organisationen und dienen dazu, die Beziehungen zu den Medien zu pflegen und eine breite Öffentlichkeit zu erreichen.

Wann macht das Pressemitteilung schreiben Sinn?

Pressemitteilungen spielen eine bedeutende Rolle in der zeitgenössischen Medienlandschaft und bieten Organisationen eine strategische Möglichkeit, ihre Nachrichten und Ereignisse effektiv an eine breitere Zielgruppe zu vermitteln.

Durch gezielte Pressemitteilungen können Unternehmen ihre Markenbekanntheit steigern, relevante Informationen teilen und das Interesse der Medien sowie der breiten Öffentlichkeit auf bedeutende Ereignisse lenken. Daher macht eine Pressemittelung vor allem in folgenden Fällen Sinn:

  • Neuartige Dienstleistung oder Produkt: Wenn du eine völlig neue Dienstleistung oder ein innovatives Produkt auf den Markt bringst, ist eine Pressemitteilung sinnvoll, um die Aufmerksamkeit der Medien und potenzieller Kunden zu gewinnen und deine Botschaft zu verbreiten.
  • Lösung eines wichtigen Problems: Wenn dein Produkt ein wichtiges Problem löst und für eine breite Zielgruppe relevant ist, kann eine Pressemitteilung dazu beitragen, das Bewusstsein für das Problem und die Lösung zu schärfen und die öffentliche Aufmerksamkeit darauf zu lenken.
  • Ungewöhnliche Produkte oder Dienstleistungen: Falls dein Produkt oder deine Dienstleistung sehr unkonventionell oder ungewöhnlich ist, kann eine Pressemitteilung helfen, das Interesse der Medien zu wecken und die Neugierde der Öffentlichkeit zu stimulieren.
  • Beitrag zu aktuellen Debatten: Wenn du wichtige Informationen oder Einsichten zu einem aktuellen, kontroversen Thema beitragen kannst, kann eine Pressemitteilung dazu beitragen, deine Perspektive zu verbreiten und das öffentliche Bewusstsein für das Thema zu erhöhen.
  • Veröffentlichung von Studien oder Forschungsergebnissen: Wenn dein Unternehmen oder deine Organisation relevante Studien oder Forschungsergebnisse veröffentlicht hat, kann eine Pressemitteilung dazu dienen, die Bedeutung der Ergebnisse hervorzuheben und das Interesse der Medien und der Öffentlichkeit zu wecken.
  • Lokale Veranstaltungen und Initiativen: Wenn du etwas Besonderes auf lokaler Ebene organisierst oder umsetzt und die Unterstützung der lokalen Medien und der Gemeinschaft benötigst, ist das Verfassen einer Pressemitteilung eine effektive Möglichkeit, die Aufmerksamkeit der Lokal- und Regionalmedien zu gewinnen und die Berichterstattung über deine Aktivitäten zu fördern.
  • Neue Partnerschaften oder Kooperationen: Falls dein Unternehmen eine neue Partnerschaft oder Kooperation mit einer anderen Organisation eingegangen ist, kann eine Pressemitteilung dazu beitragen, die Zusammenarbeit zu würdigen und die Vorteile für beide Parteien sowie für die Kunden oder die Öffentlichkeit zu betonen.
  • Corporate Social Responsibility: Berichterstattung über gemeinnützige Aktivitäten, Umweltschutzmaßnahmen oder andere soziale Initiativen, um das Engagement des Unternehmens für die Gesellschaft hervorzuheben.

Eine gut geschriebene Pressemitteilung kann dabei helfen, die gewünschte Aufmerksamkeit und Berichterstattung von den Medien zu erhalten, um deine Botschaft effektiv zu kommunizieren und dein Ziel zu erreichen.

Builderall Banner
Builderall mobile Banner

Wer sind die Zielgruppen einer Pressemitteilung?

Die Zielgruppen einer Pressemitteilung sind zuallererst die Journalisten, welche als Vermittler zwischen der Organisation und der breiteren Öffentlichkeit fungieren. Um deren Interesse zu wecken, muss die Pressemitteilung einen deutlichen Mehrwert bieten und die spezifischen Anforderungen an hochwertiges Pressematerial erfüllen.

Daher ist auch ein tieferes Verständnis über die Arbeitsweise der Medienschaffenden unerlässlich. Besonders wichtig ist es dabei, die zeitlichen Abläufe in den Zielmedien zu kennen und zu berücksichtigen, um die Veröffentlichung zum optimalen Zeitpunkt zu planen.

Bei Tageszeitungen beispielsweise ist der Redaktionsschluss in der Regel täglich, während Wochenpublikationen ihre Beiträge in der Regel 2 – 5 Tage vor dem Erscheinungstermin fertigstellen. Fachpublikationen, die alle 6 – 8 Wochen erscheinen, haben in der Regel einen Redaktionsschluss von 1 – 2 Wochen vor dem Erscheinungstermin.

Auch Onlinemedien haben oft spezifische Redaktionsschlüsse, obwohl sie Beiträge flexibler veröffentlichen können. Durch die Kenntnis dieser zeitlichen Abläufe kann die Pressemitteilung so geplant werden, dass sie in die redaktionelle Planung der Medien passt und die Wahrscheinlichkeit einer umfassenden Berichterstattung maximiert wird.

Die zweite Zielgruppe einer Pressemitteilung ist die Leserschaft der Medien, in denen die Pressemitteilung veröffentlicht wird. Es ist also auch entscheidend, dass die Pressemitteilung Informationen liefert, die für die Leserschaft von Interesse und relevant sind.

Die Pressemitteilung sollte daher klare, prägnante und leicht verständliche Informationen enthalten, die das Interesse der Leserschaft wecken und eine klare Vorstellung von der Nachricht oder dem Ereignis vermitteln.

Eine klare Ausrichtung auf die Bedürfnisse und das Interesse der Journalisten als auch der Leser hilft dabei, die Wirkung und Relevanz der Pressemitteilung zu maximieren und die Botschaft effektiv zu vermitteln.

Wie eine gute Pressemitteilung schreiben?

Das Schreiben einer überzeugenden Pressemitteilung erfordert sorgfältige Planung und Beachtung bestimmter Schritte. Außerdem ist es sinnvoll ein Textbearbeitungsprogramm wie Word zu haben. Dazu kann man sich ganz einfach beispielsweise Office 2019 Professional Plus holen.

Hat man ein geeignetes Textprogramm, kann mit dem Schreiben der Pressemitteilung begonnen werden. Damit dies erfolgreich gelingt, habe ich hier ein unkomplizierte Schritt-für-Schritt-Anleitung erstellt, mithilfe der man eine erfolgreiche Pressemitteilung schreiben kann:

  1. Klare Zielsetzung definieren: Definiere den genauen Zweck der Pressemitteilung und identifiziere deine Zielgruppen, sowohl in den Medien als auch unter den Lesern.
  2. Aufmerksamkeit erregen mit einer aussagekräftigen Überschrift: Die Überschrift sollte prägnant und ansprechend sein, um das Interesse der Journalen und Leser zu wecken.
  3. Konzentration auf das Wesentliche: Stelle sicher, dass die wichtigsten Informationen zuerst genannt werden, einschließlich des Wer, Was, Wo, Wann, Warum und Wie.
  4. Klare Strukturierung des Inhalts: Verwende kurze Absätze und Abschnitte, um den Text gut lesbar und leicht verständlich zu gestalten. Halte dich an eine klare, sachliche Sprache.
  5. Überzeugende Inhalte mit Mehrwert bieten: Biete relevante Fakten, Statistiken oder Zitate, die die Glaubwürdigkeit deiner Aussagen untermauern und einen Mehrwert für die Leserschaft bieten.
  6. Einbinden von Multimedia-Inhalten: Füge hochwertige Bilder, Infografiken, Videos oder Audios hinzu, um die Geschichte zu veranschaulichen und das Interesse der Leser zu steigern.
  7. Kontaktdaten für Rückfragen bereitstellen: Stelle sicher, dass am Ende der Pressemitteilung die Kontaktdaten eines Ansprechpartners angegeben sind, der für weitere Informationen oder Rückfragen zur Verfügung steht.
  8. Korrekturlesen und Überprüfen: Überprüfe die Pressemitteilung auf Grammatik- und Rechtschreibfehler und achte darauf, dass alle Fakten und Zahlen korrekt sind.
  9. Zielgerichteter Versand an die richtigen Medienvertreter: Versende die Pressemitteilung an die passenden Journalistinnen und Journalisten, die in dem entsprechenden Bereich tätig sind.

Indem du diesen Schritten folgst und sicherstellst, dass deine Pressemitteilung sowohl informativ als auch ansprechend ist, kannst du die Chancen auf eine umfassende Berichterstattung und eine positive Resonanz in den Medien erhöhen.

Wie sollte eine Pressemitteilung beschaffen sein, damit Suchmaschinen sie mögen?

Für die optimale Auffindbarkeit einer Pressemitteilung in Suchmaschinen ist es wichtig, einige grundlegende SEO-Praktiken zu berücksichtigen. Denn durch die Anwendung bestimmter Techniken und Strukturen kann die Sichtbarkeit der Pressemitteilung in den Suchergebnissen verbessert werden.

Dies führt wiederum zu einer höheren Reichweite und erhöht den Einfluss der vermittelten Informationen aus der Pressemitteilung. Damit also auch Suchmaschinen die Pressemitteilung mögen, solltest du insbesondere folgende Dinge berücksichtigen.

Relevanz

Eines der wichtigsten Kriterien in der PR ist die Relevanz, sowohl offline als auch online. Suchmaschinen mögen Pressemitteilungen, die für den Leser einen Mehrwert bereit halten.

Diesen Nutzen erkennen auch Suchmaschinen und belohnen ihn mit einem höheren Ranking. Die Folge: Mehr Leser und damit mehr potentielle Kunden werden Ihre Pressemitteilung lesen.

Keywords

Anders als bei klassischen Pressemitteilungen ist es wichtig, relevante Keywords zu wiederholen. In welcher Dichte lässt sich schwer sagen. Zumindest darf der Text nicht so gestaltet sein, dass sich bestimmte Begriffe fast nur aneinanderreihen. Darunter würden die Nutzerfreundlichkeit, die Lesbarkeit und auch der Mehrwert leiden.

Auch Suchmaschinen, die Keyword-Stuffing mit schlechtem Ranking bestrafen, erkennen diese Taktik schnell. Wichtig ist, dass die Keywords in der Head des Textes und dann noch wenige Male oder falls natürlich auch öftere Male im Text gestreut werden.

Auch sollte der Autor auf mögliche Long-Tail-Keywords achten, also auf diejenigen Schlüsselwörter, die nicht die wichtigsten sind, nach denen aber auch häufig gesucht wird. Diese Schlüsselwörter sollten dann auch mindestens einmal in der Pressemitteilung an passender Stelle Erwähnung finden.

Länge und Struktur der Pressemitteilung

Pressemitteilungen sollten in der Regel eine ungefähre Menge an Wörtern nicht überschreiten. Maximal 300 bis 500 Wörter sind ausreichend. Was darüber liegt, könnte den Leser schnell langweilen und ihn zum Wegklicken bewegen. Dennoch darf der Text auch nicht viel kürzer sein, denn es gibt Presseportale, die eine Mindestanzahl an Wörtern vorschreiben.

Der Autor muss es schaffen, einen interessanten und knackigen Lead zu verfassen, der den User zum Weiterlesen animiert. Darauf folgt ein Hauptteil mit den Ausführungen und der Beantwortung der wichtigsten W-Fragen.

Um dem Text Struktur zu geben und optisch aufzulockern, ist es enorm sinnvoll, Zwischenüberschriften zu platzieren, nach 3 bis 7 Zeilen Absätze zu machen und gegebenenfalls Zitate einzubauen.

Auf den Hauptteil folgt wie bei der klassischen Pressemitteilung ein Abbinder (= immer gleichbleiender Textblock am Ende) mit den Informationen zum Unternehmen sowie die Angabe eines Ansprechpartners mit sämtlichen Kontaktdaten.

Links

Online-Pressemitteilungen eignen sich gut, um den Traffic auf der Unternehmenswebsite zu erhöhen. Dabei sollte nicht nur (beispielsweise über die Platzierung der URL unter der Angabe des Pressekontakts) auf die Hauptseite verlinkt werden, sondern auch auf Unterseiten (Deeplinks). Denn diese deuten für Suchmaschinen darauf hin, dass sich dahinter ganz bestimmt ein interessantes Angebot verbirgt.

Zwei bis drei dieser hochwertigen Links in einer Pressemitteilung sind eine gute Anzahl, um den Text nicht zu überladen und den Eindruck zu hinterlassen, nur auf Link-Ranking aus zu sein. Platziere diese Links sowohl am Anfang der Pressemitteilung als auch in der Mitte und am Ende. Wobei der dritte Link die Angabe zum Pressekontakt darstellt.

Multimediale Inhalte

Es muss ja nicht gleich ein Video sein. Schließlich soll der User ja nicht überladen werden, sondern auch noch Informationen auf der Unternehmenswebsite suchen und finden. Aber ein Foto, eine Grafik oder das Firmenlogo sind immer ein Blickfang und erhöhen die Chance, dass deine Pressemitteilung unter zahlreichen anderen angeklickt wird.

Viele Presseportale bieten auf einfache Weise die Möglichkeit, diese Elemente zusätzlich hochzuladen. Also mache auch Gebrauch davon, denn Bilder und Infografiken sagen häufig mehr als 1000 Worte und werden auch von Suchmaschinen und Journalisten gern gesehen.

Dos and Donts für suchmaschinenfreundliche Pressemitteilungen

Hier stelle ich mich der Frage, wie suchmaschinenoptimierte Pressemitteilungen gestaltet sein sollten, damit sie nicht nur Suchmaschinen gefallen und für das Linkbuilding genutzt werden, sondern auch ihrem eigentlichen Zweck dienen, nämlich die Allgemeinheit über ein wichtiges und bedeutungstragendes Ereignis aus dem Unternehmensbereich zu informieren.

Denn eine ausgewogene Integration von SEO-Techniken, welche die Auffindbarkeit verbessern sowie hochwertigen Inhalten, die einen Mehrwert bieten, ist entscheidend, um sowohl die Aufmerksamkeit der Suchmaschinen als auch der Zielgruppe zu gewinnen.

So wird gewährleistet, dass die Pressemitteilung nicht nur als Marketinginstrument, sondern auch als verlässliche Informationsquelle dient, die die Bedürfnisse der Leserschaft erfüllt. Daher nun zuerst die Dos und dann die Donts einer suchmaschinenoptimierten Pressemitteilung:

Dos:

  • Pressemitteilungen, die von Relevanz zeugen: Leser und Journalisten werden auf ein wichtiges Ereignis in der Unternehmenswelt hingewiesen. Suchmaschinenoptimierte Pressemitteilungen, die ausschließlich Werbezwecken dienen und auch so verfasst wurden (unsachlich, werberische Ausdrücke, Übertreibungen oder Wortspiele), werden ohnehin in der Regel nicht veröffentlicht.
  • Pressemitteilungen, die den Formkriterien einer klassischen Pressemitteilung entsprechen: Suchmaschinenoptimierte Online-Pressemitteilungen unterscheiden sich in der Form nicht viel anders von den Pressemitteilungen, wie sie früher an Redaktionen und Journalisten geschickt wurden. Das Wichtigste und die Beantwortung der W-Fragen an den Anfang. Hintergrundinformationen an den Schluss, sodass bei Bedarf von hinten gekürzt werden kann. Ganz wichtig: Abbinder und vollständiger Pressekontakt.
  • Pressemitteilungen, die nicht zu kurz und nicht zu lang sind: 300 – 500 Wörter sind ausreichend. Weniger sollten es nicht sein, damit die Pressemitteilung auch von Suchmaschinen gefunden wird. Viel mehr Wörter sollten es aber auch nicht sein, denn diese Anzahl sollte ausreichen, um den maßgeblichen Aspekt in einer suchmaschinenoptimierten Pressemitteilung auf knappe und konzentrierte Weise unterzubringen.
  • Pressemitteilungen, die 2 – 3 hochwertige Links enthält: Diese sollten, wie bereits oben beschrieben, auch auf Unterseiten führen, um den Suchmaschinen anzuzeigen: „Hier ist relevanter Content enthalten.“ Die Links nicht nur im Body-Text unterbringen, sondern auch im Teaser, im Abbinder und in den Angaben zum Pressekontakt.
  • Pressemitteilungen, die eine gemäßigte Anzahl an Keywords enthalten: Wie viele Keywords in suchmaschinenoptimierten Pressemitteilungen tatsächlich „gesund“ sind, lässt sich schwer sagen. Es sollte in jedem Falle darauf geachtet werden, dass Keywords nur in inhaltlich sinnvollen Zusammenhängen vorkommen.

Donts:

  • Pressemitteilungen, die dem Leser keinen Mehrwert bieten: Es wird nicht auf ein Ereignis (Termin, Produkteinführung etc.) hingewiesen, keine Personalie oder auch sonstige Unternehmensmeldung bekannt gegeben. Eine suchmaschinenoptimierte Pressemitteilung, die nicht von Relevanz ist und kein Kernthema hat, sondern nur dazu dient, im Web für Präsenz zu sorgen – das fällt auch dem Leser oder den Journalisten schnell negativ auf.
  • Pressemitteilungen, die nach dem Prinzip des Keyword-Stuffings verfasst wurden: Werden zu viele Keywords platziert oder diese gar aneinandergereiht, dann leiden darunter Lesefluss und Informationsgehalt. Dies gilt auch für die Head: Sie sollte zwar das wichtigste Keyword enthalten, aber immer noch informativ sein und Spannung erzeugen. Ansonsten wird schnell klar, was der eigentliche Zweck der Pressemitteilung ist. Auch Begriffe, die auf Spam hindeuten könnten, sollten vermieden werden, um die Veröffentlichung auf einem Presseportal zu gewährleisten.
  • Pressemitteilungen, die zu viele Links enthalten: Weist eine suchmaschinenoptimierte Pressemitteilung 4 oder gar mehr Links auf (sogenanntes „Backlink-Spamming“), dann kann man davon ausgehen, dass es dem Verfasser vorrangig um das Linkbuilding und ein möglichst hohes Ranking in Suchmaschinen geht. Auch die ausschließliche Verlinkung auf die Hauptseite oder zwei Links zur gleichen Seite sollte vermieden werden. Wird auch auf Unterseiten verlinkt, so wird der Suchmaschine angezeigt, dass hier relevanter Inhalt enthalten ist. Ohnehin ist es so, dass viele Portale Pressemitteilungen, die zu viele Links enthalten, nicht veröffentlichen.
  • Pressemitteilungen, die keine klar erkennbare Struktur haben: Mit anderen Worten, eine suchmaschinenoptimierte Pressemitteilung, die nicht nach den allgemein gültigen Regeln der Pressearbeit geschrieben ist, die die Beantwortung der W-Fragen offen lässt und keinen vollständigen Abbinder und Pressekontakt enthält.
Bewerte diesen Artikel
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5

Loading...
1 Kommentar
  1. Der Artikel bringt die Essenz der modernen Pressearbeit treffend auf den Punkt. In einer digitalen Welt werden die Möglichkeiten, eigenständig und effektiv Botschaften zu verbreiten, immer vielfältiger und zugänglicher. Besonders schätze ich den praktischen Rat zur Suchmaschinenoptimierung, der oft übersehen wird, aber entscheidend für die Sichtbarkeit ist. Dieser Beitrag ist eine wertvolle Ressource für alle, die die Kunst des Verfassens von Pressemitteilungen meistern wollen. Die vorgestellten Tipps sind ein solider Startpunkt, um nicht nur die Medien, sondern auch die breitere Öffentlichkeit erfolgreich zu erreichen. Ein gelungener Leitfaden für effektive Online-Kommunikation!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.